Lebenswelt und Glaube: Kritik der Lebenswelttheorie und ihre Uebertragung auf den Gemeindeaufbau

Lebenswelt und Glaube: Kritik der Lebenswelttheorie und ihre Uebertragung auf den Gemeindeaufbau

by Harald Wagner

Paperback

$77.95

Overview

Die Kritik der Lebenswelt orientiert sich an den Erfordernissen des Gemeindeaufbaues. Zu diesem Zweck nimmt der Autor eine ausführliche Rekonstruktion der Theorieentwicklung vor, die sich durch die Linie E. Husserl - A. Schütz/Th. Luckmann - J. Habermas charakterisieren läßt. Das auf diesem Wege konzipierte Modell von Lebenswelt wird dann in einzelne Bereiche des Gemeindelebens übertragen. Es handelt sich dabei um:
- die Vermittlungsfunktion von Gemeinde für das Individuum;
- kommunikatives Handeln, Macht und Autorität in der Tradition Jesu;
- die Spannungen zwischen Evangelium und pluralistischer Gesellschaft;
- um Aspekte der Funktion von Religion und ihre Wahrnehmung durch Kirche;
- um das soziale Engagement von Christen und die leiblich-sinnliche Dimension der Lebenswelt Gemeinde.
Der Autor legt - historisch bedingt - die subkulturellen Aspekte kirchlichen Lebens im Interesse von Autonomie, Selbstfindung und Moral dar und überprüft sie kritisch.

Product Details

ISBN-13: 9783631498514
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 01/01/1996
Series: Erfahrung und Theologie Series: Schriften zur praktischen Theologie , #26
Pages: 251

About the Author

Der Autor: Harald Wagner, geboren 1950 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1975 Sportwissenschaft und war danach Lehrer im Hochschuldienst an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Wegen oppositioneller Tätigkeit 1980 ein Jahr Haftstrafe. Von 1981 bis 1986 studierte er Theologie am Theologischen Seminar in Leipzig. 1992 Promotion zum Doktor der Theologie. Währenddessen fünf Jahre Gemeindepfarrer in Holzhausen und seit 1993 Professor für Soziologie an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialarbeit in Dresden.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Rekonstruktion der Lebenstheorie (Husserl, Schütz/Luckmann, Habermas) - Würdigung und Kritik der Lebenswelttheorie - Subkultur und Lebenswelt - Entwurf einer Lebenswelttheorie in theologisch-praktischer Perspektive - Moral und Selbstfindung in der Gemeinde.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews