Mein wunderbarer Wedding: Geschichten aus dem Prekariat

Mein wunderbarer Wedding: Geschichten aus dem Prekariat

by Heiko Werning

NOOK Book(eBook)

$10.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

Nach dem Überraschungserfolg mit seinem Debüt "In Bed with Buddha", einem episodischen Entwicklungsroman, der den Autor aus dem behüteten Elternhaus im heimischen Münster ins Krisengebiet Wedding führte, weil dort zufällig was frei war, jetzt also Geschichten aus dem Problembezirk selbst, wo goldkettchenbehängte in makellosem Weiß gekleidete Jungtürken breitbeinig den Bürgersteig einnehmen und auf gefährlich machen, aber einem dann doch nur helfen, die gesuchte Adresse zu finden, wo ein türkischer Wirt mit deutschem Essen eine Marktlücke entdeckt zu haben glaubt, wo Friedrich der Große in voller Montur herumläuft, ohne daß jemand Anstoß daran nimmt, wo Dönerverkäufer, Kleinkriminelle, Säufer, Finanzbeamte und religiöse Spinner aller Irrglaubensrichtungen sich tummeln und in Wernings Geschichten unsterblich werden. Werning, von Haus aus Reptilienforscher, hat das gemacht, was er gelernt hat: seine Umgebung und ihre Geschöpfe beobachtet und seine Beobachtungen aufgeschrieben, die geprägt sind von schöner Selbstironie und Lakonie.

Product Details

ISBN-13: 9783862870486
Publisher: FUEGO
Publication date: 01/24/2014
Sold by: Readbox
Format: NOOK Book
Pages: 190
File size: 889 KB
Age Range: 13 - 18 Years

About the Author

Heiko Werning, geb. 1970 im westfälischen Münster, wohnt seit 1991 in Berlin-Wedding, ist Reptilienforscher aus Berufung, Froschbeschützer aus Notwendigkeit, Schriftsteller aus Gründen und Liedermacher aus Leidenschaft. Er liest seine Texte regelmäßig bei der Berliner "Reformbühne Heim & Welt" und den agilen Weddinger "Brauseboys" vor, unterhält in Münster und Berlin eine Reihe mit dem bescheidenen Titel "Weltstars privat", schreibt für die taz den Blog "Reptilienfonds" und für die Titanic Kurztexte und Briefe an die Leser, und wenn man ihn lässt, setzt er sich auch mal ans Klavier und singt dazu.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews