Narrative Verhandlung über die Idee von Sünde und Gnade in Thomas Manns Roman 'Der Erwählte'

Narrative Verhandlung über die Idee von Sünde und Gnade in Thomas Manns Roman 'Der Erwählte'

by Willy Schlegel

NOOK Book(eBook)

$8.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Narrative Verhandlung über die Idee von Sünde und Gnade in Thomas Manns Roman 'Der Erwählte' by Willy Schlegel

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,0, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Thomas Manns mythisierende Erzählprosa, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie stehe ich eigentlich zu Inzest? Diese Frage sollte sich der Rezipient vor dem Zu-Gemüte-Führen des 'Erwählten' stellen. Ist es verwerflich? Ist es natürlich? Was ist natürlich? Etwa alles, was die Natur zulässt? Und dann frage ich denselben Rezipienten noch einmal nach der Lektüre des 'Erwählten'. Wie stehen Sie zu Inzest? Er wird ins Stocken kommen, länger überlegen müssen als vorher. Ist Inzest verzeihbar? Sicher nicht, es ist eine Sünde. Doch kann der Sünder begnadigt werden? Und wenn ja, wie? Im Folgenden möchte ich eine kritische Auseinandersetzung über die Mann'sche Idee von Sünde und Gnade im 'Erwählten' darlegen, die einen zentralen Aspekt im Werk Thomas Manns ausmacht und sich in besonderem Maße in der 'Josephus-Trilogie' sowie dem unmittelbar vorher verfassten 'Doktor Faustus' wiederfinden lässt.

Product Details

ISBN-13: 9783656097549
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2012
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 14
File size: 83 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews