'Ob sich das Herz zum Herzen findet'. Das Ehe- und Familienbild in 'Lied von der Glocke' von Friedrich Schiller: Das Ehe- und Familienbild in Friedrich Schillers 'Lied von der Glocke'

'Ob sich das Herz zum Herzen findet'. Das Ehe- und Familienbild in 'Lied von der Glocke' von Friedrich Schiller: Das Ehe- und Familienbild in Friedrich Schillers 'Lied von der Glocke'

by Fokko Peters

NOOK Book(eBook)

$11.30

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Friedrich Schiller, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Interpretation hebt sich von den geschilderten bisherigen Forschungsergebnissen ab, als sie weder eine Verherrlichung des bürgerlich-nationalen Inhalts der 'Glocke' noch eine allzu kritische Auseinandersetzung mit der inhaltlichen Gestaltung des Gedichts sein möchte. Sie möchte vielmehr aufzeigen, dass 'Das Lied von der Glocke' auch noch im 21. Jahrhundert eine nicht zu verachtende Botschaft für jeden einzelnen Rezipienten enthalten kann, falls dieser gewillt ist, die Botschaft anzunehmen. Denn die 'gute[n] Reden' (11) begleiten die Arbeit an der Glocke ja nicht umsonst. Schon Schiller selbst schrieb am 22.9.1797 an Goethe, dass dieses Gedicht 'wirklich keine kleine Aufgabe' sei und seine 'wahre Reife' erst durch das längere Herumtragen des Gegenstandes erhalte3 Dadurch wird deutlich, dass Schiller seine dichterische Aufgabe in Bezug auf die 'Glocke' nicht nur in der bloßen Produktion eines guten 'Zunftliedes', sondern auch in der ausführlichen Ausgestaltung der begleitenden Reden sah. Durch diese Reden erhielt das 'Lied von der Glocke' jenen Zeit- und Gesellschaftsbezug, der es zu einem 'Preislied auf bürgerliche Tugenden' machte. Der Schwerpunkt der Interpretation soll - dem Thema der Arbeit entsprechend - auf der Passage liegen, die von der Eheschließung und dem darauf folgenden Familienleben handelt (58-143). Es soll untersucht werden, wie dieser Abschnitt, der ja zu den oftmals kritisierten Kommentierungen, die der 'Volkserzieher Schiller' in sein ursprüngliches 'Glockengießerlied' einbaute, inhaltlich und strukturell aufgebaut ist. Schließlich schreibt auch Norbert Oellers, dass die Auseinandersetzung mit der Form des Gedichts 'Das Lied von der Glocke' oftmals zu kurz komme.

Product Details

ISBN-13: 9783638805865
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2007
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 16
File size: 172 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews