Pal�ontologisches Praktikum

Pal�ontologisches Praktikum

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1928)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Tuesday, January 29

Product Details

ISBN-13: 9783642982293
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 01/01/1928
Series: Biologische Studienb�cher (geschlossen) , #8
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1928
Pages: 176
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.02(d)

Table of Contents

A. Einleitung.- B. Tierische Fossilien.- I. Aufgaben der Paläontologie.- a) Morphologie und Stratigraphie.- b) Phylogenie und Biostratigraphie.- c) Paläobiologie.- d) Paläogeographie.- e) Ontogenie.- f) Geschiebeforschung.- II. Fossilisation.- a) Vorgänge während der Einbettung.- 1. Die echt primäre Lage.- 2. Die subprimäre Lage.- Die regelmäßige Lage.- Die unregelmäßige Lage.- Sediment- und Fossilien-Fallen.- 3. Aufbereitungsvorgänge.- 4. Die Abrollung von Fossilien und die sekundäre Lage.- 5. Schlußbetrachtungen.- b) Vorgänge nach der Einbettung.- 1. Die mechanischen Veränderungen.- 2. Die chemischen Veränderungen.- 3. Verschiedene Formen der Erhaltung.- III. Arbeiten im Gelände.- a) Das Sammeln.- 1. Allgemeines.- 2. Systematisches Sammeln.- 3. Gelegenheitsfunde.- 4. Der Geschiebesammler.- 5. Sammeln aus Liebhaberei.- 6. Etikettieren.- 7. Verpacken.- b) Ausrüstung.- IV. Arbeiten im Laboratorium.- a) Präparationsmethoden.- 1. Die mechanischen Präparationsmethoden.- Das Werkzeug.- Das Arbeiten mit den Meißeln.- Die Präparation der Unterseite.- Das Schleifen des Werkzeugs.- Maschinelle Einrichtungen.- 2. Erhitzen und Abschrecken.- 3. Gefrierverfahren nach A. Schwarz und H. Matern.- 4. Durchleuchten mit Röntgenstrahlen.- 5. Kitten und Ergänzen.- 6. Konservieren.- 7. Schneiden und Schleifen.- 8. Die Herstellung von Feuersteinsplittern zur Untersuchung auf Mikroorganismen nach Wetzel.- 9. Sieben und Schlämmen.- Siebe und Filter.- Das Schlämmverfahren.- Die Thouletsche Lösung und ihre Anwendung.- Das Auslesen.- 10. Präparate von Mikrofossilien nach A. Franke.- 11. Chemische Präparation.- Mit Säuren.- Mit Alkalien.- Glühen.- Herstellung künstlicher Steinkerne nach Beissel.- Nachweis vonChitin.- 12. Färben.- Fossilien in Mergel und feinen Sandsteinen.- Verkalkte Fossilien.- Verkieselte Fossilien.- Knochen.- b) Das Abbilden von Fossilien.- c) Das Nachbilden von Fossilien.- 1. Einfache Hohlformen.- 2. Komplizierte Hohlformen.- 3. Einfache, reliefartige Versteinerungen.- 4. Herstellung vollplastischer Abgüsse.- d) Die Ordnung in der Sammlung.- e) Die wissenschaftliche Untersuchung.- f) Die Präparation von Tierresten der einzelnen Stämme bzw. Klassen.- 1. Protozoen.- 2. Schwämme.- 3. Korallen.- 4. Graptolithen.- 5. Echinodermen.- 6. Würmer.- 7. Bryozoen.- 8. Brachiopoden.- 9. Muscheln und Schnecken.- 10. Cephalopoden.- 11. Arthropoden.- 12. Wirbeltiere.- C. Pflanzliche Fossilien.- Vorbemerkung.- I. Fossilisatfon.- a) Vorgänge während der Einbettung.- 1. Aeolische Drift (Einbettung durch luftbewegte Materie).- 2. Aquatische Drift (Einbettung durch wasserbewegte Medien).- Autochthone Pflanzenreste.- Allochthone, mehr oder weniger transportierte und dann eingebettete Pflanzenreste.- b) Vorgänge nach der Einbettung.- 1. Kohlige Erhaltung; Kohlung.- 2. Echte Versteinerung, Intuskrustation; Struktur zeigende Stücke.- II. Sammel- und Präparationsarbeiten.- a) Arbeiten im Gelände. Sammeln von Pflanzenabdrücken.- b) Präparation der Abdrücke im Laboratorium. „Rohe“Präparation.- c) Präparation zur mikroskopischen Untersuchung.- 1. Präparation von subfossilen Hölzern, Koniferenzapfen und anderen noch wenig inkohlten Pflanzenteilen.- 2. Präparieren von einzelnen kohligen Abdrücken von Pflanzenteilen zur mikroskopischen Untersuchung.- 3. Isolierung des „Kohlenfilms“kohliger Abdrücke ohne Mazeration der Kohle.- 4. Bernsteineinschlüsse.- 5. Präparation von Mineralkohlen zur mikroskopischen Untersuchung.- 6. Präparation echt versteinerter (intuskrustierter) Pflanzenreste zur mikroskopischen Untersuchung.- III. Geologisch-paläontologische Untersuchung von Torfmooren.- 1. Untersuchung der Moore im Felde.- 2. Untersuchung im Laboratorium.- 3. Konservierung der aus dem Torf gewonnenen Samen, Früchte, Blätter usw.- IV. Präparation von fossilen Diatomeen (Bacillarien, Kieselalgen).

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews