Philipp Melanchthon in der Briefkultur des 16. Jahrhunderts

Philipp Melanchthon in der Briefkultur des 16. Jahrhunderts

Paperback

$47.00
Usually ships within 6 days

Overview

English summary: "In letters matters of the utmost importance are negotiated" wrote 17-year-old Philipp Melanchthon, and he remained a passionate letter writer for the whole of his life. The almost 10,000 surviving items from his correspondence not only provide essential information on the life of this humanist, who — alongside Luther — was one of the most influential figures of the Reformation, but they also connect to a decades old European communications network, in which the fortunes of the continent were reflected and at times decisively determined. German description: In Briefen werden meistens Dinge von grosster Bedeutung verhandelt, schrieb der 17-jahrige Philipp Melanchthon, und er blieb zeitlebens ein leidenschaftlicher Briefschreiber. Die fast 10.000 erhaltenen Stucke seiner Korrespondenz tragen nicht nur wesentliche Daten und Aspekte zur Biographie des Humanisten und - neben Luther - wirkungsmachtigsten Reformators bei, sondern fugen sich zu einem uber Jahrzehnte europaweit geknupften Kommunikationsnetz, durch das die Geschicke des Kontinents gespiegelt und sogar massgeblich bestimmt wurden. Die Beitrage des Bandes nehmen nicht nur die personalen und regionalen Aspekte des Briefcorpus in den Blick, sondern betrachten die halbliterarische Gattung Brief aus ganz unterschiedlichen Perspektiven: Ihre Rolle als Vermittlerin der Antike steht ebenso im Fokus wie die generelle Erschliessbarkeit europaischer Briefcorpora und die digitalen Moglichkeiten ihrer Edition.

Product Details

ISBN-13: 9783825364878
Publisher: Universitatsverlag Winter
Publication date: 08/01/2015
Series: Akademiekonferenzen Series , #19
Pages: 347
Product dimensions: 6.06(w) x 9.21(h) x (d)

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews