Politische Reformpaedagogik

Politische Reformpaedagogik

by Jurgen Oelkers, Tobias Rulcker

Paperback

$151.95
Usually ships within 1 week
MARKETPLACE
4 New & Used Starting at $119.52

Overview

Mit der gegenwärtigen Renaissance reformpädagogischer Theorie und Praxis erhält auch die lange verdrängte Frage nach den politischen Optionen der Reformpädagogen, nach den zugrundeliegenden Ideologien und nach ihren Verstrickungen in die Entwicklungen, die zur Zerstörung der Weimarer Republik führten, neues Gewicht. Die in diesem Buch angestoßene Aufarbeitung dieser Vergangenheit, in der sich demokratische Positionen ebenso finden wie völkisch-nationale, ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, die klassische Reformpädagogik in die modernen Bestrebungen zu Erziehungs- und Schulreformen einzubeziehen. Die zentrale Aufgabe ist es also, auszuloten, wo Kontinuität möglich und wo vielleicht auch ein schmerzhafter Bruch mit der Vergangenheit erforderlich ist. Dieser Band enthält die Referate der Tagung «Politische Reformpädagogik» vom Oktober 1996 in Berlin. Das breite Spektrum der Beiträge verdeutlicht die Vielfalt der Zusammenhänge, die bei dieser Problematik zu berücksichtigen sind.

Product Details

ISBN-13: 9783906759142
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 07/01/1998
Series: Explorationen Series: Studien zur Erziehungswissenschaft , #21
Pages: 749

About the Author

Die Beiträger: Dietrich Benner, Hans Scheuerl, Tobias Rülcker, Michael Göhlich, Stephan Sting, Fritz Osterwalder, Hubert Steinhaus, Bernd Zymek, Armin Bernhard, Philipp Gonon, Heiner Ullrich, Angelika Ebrecht-Laermann, Heike Neuhäuser, Heinz Rhyn, Alderik Visser, Michael Knoll, Brita Rang/Hélène Leenders, Irina Mchitarjan, Ingrid Dietrich, Jürgen Oelkers, Katrin Schaar, Hasko Zimmer, Karl Christoph Lingelbach, Hein Retter, Dagmar Sommerfeld, Hanno Schmitt, Gisela Miller-Kipp, Martin Kipp, Klaus-Peter Horn/Heinz-Elmar Tenorth, Karin Kleinespel/Klaus-Jürgen Tillmann.
Die Herausgeber: Tobias Rülcker wurde 1931 geboren. Nach dem Studium der Philosophie, Pädagogik, Germanistik und Anglistik in Frankfurt/M. war er Lehrer an einem Gymnasium in Darmstadt. Seit 1970 ist er Professor für Erziehungswissenschaft an der PH Berlin, seit 1980 an der FU Berlin.
Jürgen Oelkers wurde 1947 geboren. Er studierte Erziehungswiss./Germanistik und Geschichte an der Universität Hamburg. Nach Abschluß des Studiums war er zunächst wissenschaftl. Assistent an der PH Rheinland/Abt. Köln am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik. Später war er bis 1987 Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Lüneburg; seit 1987 ist er Professor für Allg. Päd. an der Universität Bern.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Reformpädagogik als Bewegung und Epoche - Politische Motive deutscher Reformpädagogik - Pädagogische Motive - Kontexte und Rezeptionen - Identitätsbalancen - Übergänge und Kontinuitäten.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews