Politische Theorie in den USA: Eine empirische Analyse der Entwicklung von 1950-1980

Politische Theorie in den USA: Eine empirische Analyse der Entwicklung von 1950-1980

Paperback(1990)

$69.95
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Monday, November 19

Product Details

ISBN-13: 9783531121192
Publisher: VS Verlag f�r Sozialwissenschaften
Publication date: 07/15/2012
Edition description: 1990
Pages: 186
Product dimensions: 0.00(w) x 0.00(h) x 0.02(d)

Table of Contents

1. Zur Einführung.- 1.1. Die Relevanz sozialwissenschaftlicher Wissenschaftsforschung.- 1.2. Das Münchner Projekt.- 1.3. Zum vorliegenden Buch.- 2. Ansätze zur Beschreibung und Erklärung wissenschaftlicher Theoriendynamik.- 2.1. Vorbemerkung.- 2.2. Generalisierende Ansätze über die Entwicklung und Institutionalisierung wissenschaftlicher Disziplinen oder Subdisziplinen.- 2.2.1. Die “Theorie wissenschaftlicher Revolutionen”.- 2.2.2. Die “Finalisierungsthese”.- 2.2.3. Das Konzept der wissenschaftlichen Innovation.- 2.3. Ein “Modell” zur Analyse der Struktur und Entwicklung der Soziologie.- 2.4. An mathematischen Theorien orientierte Ansätze zur Beschreibung und Analyse von Wissenschaftlergruppen.- 2.5. Mit Umfrage- und inhaltsanalytischen Materialien arbeitende Ansätze zur Beschreibung und Analyse der (amerikanischen) Politikwissenschaft.- 2.6. Resümee.- 3. Die amerikanische Politische Theorie 1950 bis 1980 — Ein Überblick.- 3.1. Vorbemerkung.- 3.2. Selbstverständnis.- 3.2.1. Political Theory und Political Science.- 3.2.2. Grundsätzliches zur Entwicklung von Political Science und Political Theory.- 3.2.3. Political Theory: Koordinatensysteme.- 3.2.4. Political Theory: Konturen der Entwicklung und der wissenschaftsgeschichtlichen Aufarbeitung.- 3.2.5. Der Entwicklungsverlauf: Zusammenfassende Interpretation.- 3.2.5.1. Die Jahre 1950 bis 1970.- 3.2.5.2. Die siebziger Jahre.- 3.2.6. Zur Geschichte der Political Science und Political Theory: Einzelne Gesamtdarstellungen.- 3.2.6.1. Somit/Tanenhaus.- 3.2.6.2. Easton.- 3.2.6.3. Waldo.- 3.2.6.4. Falter.- 3.2.6.5. Gunnell.- 3.3. Empirische Selbstanalysen.- 3.3.1. Rangordnungen.- 3.3.2. Einstellungen.- 3.3.3. Zeitschriftenanalysen.- 3.4. Abschließende Bemerkung.- 4. Fragestellungen und Methoden der Münchner Untersuchungen.- 4.1. Vorbemerkung.- 4.2. Zeitschriftenanalyse.- 4.2.1. Erstellung von Ranglisten publikatorisch einflußreicher Theoretiker.- 4.2.2. Kategorisierung der Titel.- 4.2.3. Befragungen.- 4.2.4. Zur Interpretation der Daten.- 5. Ergebnisse der Münchner Untersuchungen.- 5.0. Vorbemerkung.- 5.1. Exposition und Sieg des behavioralistischen Programms (1950 bis 1956).- 5.1.1. Fallbeispiel 1: Ein behavioralistischer Pionier.- 5.2. Durchführung des behavioralistischen Programms (1957 bis 1967).- 5.2.1. Fallbeispiel 2: Ein Behavioralist der zweiten Welle.- 5.2.2. Fallbeispiel 3: Frühe Distanzierung vom behavioralistischen Programm als Folge seiner Durchführung.- 5.3. Gegen den Behavioralismus gerichtete theoretische Entwicklungen (1968–1974).- 5.3.1. Fallbeispiel 4: Über den Behavioralismus hinausführende Umorientierung.- 5.4. Heterogene Entwicklungen jenseits des Behavioralismus (1975–1980).- 5.4.1. Fallbeispiel 5: Schwierigkeiten eines politisch-praktisch engagierten Theoretikers Ende der siebziger Jahre.- 6. Fazit.- Verzeichnis der im Text zitierten Literatur.- Anhang 1: Tabellen zu Kapitel 3.- Anhang 2: Codeplan samt Erläuterungen für die Selektion der Zeitschriftenbeiträge nach dem Kriterium “theoretisch relevant”.- Anhang 3: Kategorien der Titelkodierung.- Anhang 4: Fragebogen.- Anhang 5: Begleitschreiben Karl W. Deutsch.- Personenregister.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews