Praxis der Kapillar-Gas-Chromatographie: Mit Beispielen aus Lebensmittel- und Umweltchemie

Praxis der Kapillar-Gas-Chromatographie: Mit Beispielen aus Lebensmittel- und Umweltchemie

by Erhard Schulte

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1983)

$69.99
Use Standard Shipping. For guaranteed delivery by December 24, use Express or Expedited Shipping.

Product Details

ISBN-13: 9783642688454
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 11/19/2011
Series: Anleitungen f�r die chemische Laboratoriumspraxis , #18
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1983
Pages: 166
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.01(d)

Table of Contents

I Klassifizierung von GC-Säulen.- A. Einordnung der Kapillar-GC.- B. Bezeichnungen für Kapillarsäulen.- C. Säulenmaterial.- II Herstellung von Dünnfilmkapillarsäulen aus Glas.- A. Glassorten.- B. Ziehen von Glaskapillaren.- C. Belegungsmethoden.- 1. Dynamisches Verfahren.- 2. Statisches Verfahren.- a) Füllen der Säulen.- b) Verschließen eines Säulenendes.- c) Abdampfen des Lösungsmittels.- D. Aufrauhungsmethoden.- 1. Berußen.- 2. Erzeugen von „Whiskers“.- 3. Belegen mit NaCl-Kristallen.- 4. Abscheiden von BaCO3.- 5. Aufbringen von Kieselsäure.- E. Desaktivierungsmethoden.- 1. Silylierungsmethoden.- a) Silylierung in der Gasphase.- b) Silylierung in flüssiger Phase.- c) Umsetzung mit einem polymeren Silicon.- d) Polymerisation von Siliconen auf der Glasoberfläche.- 2. Polyethylenglykol-Methoden.- 3. Quartäre Phosphonium- und Ammoniumsalze und weitere N-enthaltende Substanzen.- 4. Weitere Substanzen.- F. Stationäre Phasen.- 1. Kohlenwasserstoffe.- 2. Polyether.- 3. Ester und Polyester.- 4. Amide, Polyamide und Polyimide.- 5. Silicone.- 6. Weitere Substanzen.- 7. Haltbarkeit von stationären Phasen und deren Lösungen.- 8. Zersetzungen an stationären Phasen.- 9. Chemisch gebundene stationäre Phasen.- III Einbau und Betrieb von Kapillarsäulen.- A. Begradigen der Enden..- B. Halterungen.- C. Probenaufgabe.- 1. Probenaufgabe mit Strömungsteilung.- 2. Probenaufgabe ohne Strömungsteilung.- a) mit Unterkühlung der Säule.- b) unter Ausnutzung des „Lösungsmitteleffektes“.- c) Direktaufgabe auf die Säule.- d) mit Glasnadel-Injektor.- D. Mehrdimensionale Gaschromatographie.- 1. Split auf mehrere Säulen unterschiedlicher Polarität.- 2. Zwei Säulen unterschiedlicher Polarität hintereinander.- a) Ohne Schneiden von Fraktionen.- b) Schneiden („Cut“) von Fraktionen.- E. Anschluß an GC-Detektoren.- F. GC-MS-Kopplung.- G. Dichtungsmaterial.- H. Gasregelung.- I. Reinigung von Septen und Gasen.- J. Prüfung und Charakterisierung von Kapillarsäulen.- 1. Trennleistung.- 2. Adsorptionsverhalten.- 3. Belegungsstärke.- 4. Abmessungen.- 5. Trenncharakteristik.- K. Haltbarkeit und Lebensdauer von Kapillarsäulen.- IV Anwendungen von Kapillarsäulen.- A. Trennung von Lipiden.- 1. Fettsäuren.- 2. Triglyceride.- 3. Steroide.- B. Trennung von Carbonsäuren.- 1. Flüchtige Säuren.- 2. Nichtflüchtige Säuren.- 3 Aminosäuren.- C. Kohlenhydrate.- D. Aromastoffe.- E. Rückstandsanalytik.- 1. Pestizide.- a) Insektizide vom Chlorkohlenwasserstoff-Typ.- b) Insektizide vom Organophosphat-Typ.- c) Verschiedene weitere Insektizide, Fungizide und Herbizide.- 2. Weichmacher.- a) Polychlorierte Biphenyle.- b) Phthalate.- 3. Polycyclische Aromaten.- 4. Halogen-haltige kurzkettige Kohlenwasserstoffe.- 5. Arzneimittel und Anabolika.- F. Weitere Anwendungsgebiete von Kapillarsäulen.- 1. Kohlenwasserstoff-Analytik.- 2. Arzneimittel-Analytik.- 3. Hormon-Analytik und Analytik verschiedener Stoffwechselprodukte.- 4. Vitamin-Analytik.- 5. Mykotoxin-Analytik.- 6. Anorganische Analytik.- Anhang Praktische Dinge.- 1. Bearbeitung von Glas.- 2. Bearbeitung von PTFE.- 3. Bearbeitung von Metallteilen.- 4. Werkzeug und kleineres Zubehör.- Literatur.- Bezugsquellen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews