Rechtspflegender Rechtsschutz im Verwaltungsrecht: Zur Kontrolldichte bei wertenden Behordenentscheidungen - vom Preussischen Oberverwaltungsgericht bis zum modernen Gerichtsschutz im Prufungsrecht

Rechtspflegender Rechtsschutz im Verwaltungsrecht: Zur Kontrolldichte bei wertenden Behordenentscheidungen - vom Preussischen Oberverwaltungsgericht bis zum modernen Gerichtsschutz im Prufungsrecht

by Martin Ibler

Hardcover

$175.00

Temporarily Out of Stock Online

Eligible for FREE SHIPPING

Overview

Rechtspflegender Rechtsschutz im Verwaltungsrecht: Zur Kontrolldichte bei wertenden Behordenentscheidungen - vom Preussischen Oberverwaltungsgericht bis zum modernen Gerichtsschutz im Prufungsrecht by Martin Ibler

English summary: In his work, Martin Ibler seeks a form of court protection which is compatible with administrative structures and at the same time offers the best possible protection for the individual against the State. He investigates the theoretical basic principles of judicial and legal protection and their development in history. Against this background, Martin Ibler presents and discusses today's legal protection with regard to authorities' evaluations in the law on fair treatment during academic examinations. His thesis shows the extent to which it is possible to guarantee a form of legal protection which remains compatible with administrative structures without impeding their power to act. German description: Seit der Schaffung von Verwaltungsgerichten in der 2. Halfte des 19. Jahrhunderts wird daruber diskutiert, wie intensiv die Kontrolle der Verwaltung durch Verwaltungsgerichte sein soll. Martin Ibler forscht nach einem verwaltungsvertraglichen und zugleich bestmoglichen Rechtsschutz des Einzelnen gegen die offentliche Gewalt. Er erarbeitet die theoretischen Grundlagen von Gerichtskontrolle und Rechtsschutz. Dabei berucksichtigt er besonders die wachsende Kontrolle der Verwaltung durch Verwaltungsrichter im Kaiserreich und in der Weimarer Republik, die Einschnitte im NS-Staat und die Wiedereinfuhrung der Verwaltungsgerichtsbarkeit nach dem 2. Weltkrieg. Wie steht es vor diesem Hintergrund mit dem heutigen Rechtsschutz gegenuber wertenden Behordenentscheidungen im Prufungsrecht, einem der aktuellsten und umstrittensten Gebiete der Gerichtskontrolle? Martin Ibler zeigt, wie intensiv dabei ein Rechtsschutz gewahrleistet werden kann, der auf kontrollfreie Spielraume der Verwaltung verzichtet und trotzdem verwaltungsvertraglich bleibt.

Product Details

ISBN-13: 9783161471735
Publisher: Mohr Siebeck
Publication date: 12/31/1999
Series: Jus Publicum Series , #43
Pages: 548
Product dimensions: 6.50(w) x 1.50(h) x 9.50(d)

About the Author

Martin Ibler, Geboren 1955; 1976-81 Studium der Rechtswissenschaft in Gottingen.; 1983 zweites jurist. Staatsexamen; 1984-89 Rechtsanwalt; 1987 Promotion; 1990-97 wiss. Assistent an der Universitat Gottingen; 1997 Habilitation; 1998-99 Lehrstuhlvertretungen an der Universitat Kiel; 1996-99 Forschungs- und Lehraufenthalte an der Universitat Valencia; derzeit Lehrstuhlvertreter an der Universitat Kiel.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews