Republikanischer Alltag: Die Weimarer Demokratie und die Suche nach Normalitat

Republikanischer Alltag: Die Weimarer Demokratie und die Suche nach Normalitat

Paperback

$65.00

Overview

Die Jahre von 1918/19 bis 1933 sind eine turbulente Zeit in der deutschen Geschichte. Zwischen Putschversuchen und Wirtschaftskrisen, Strassenkampfen und einem "Staatsstreich auf Raten" kannte die Weimarer Republik nur eine kurze Phase der Stabilitat. Fur die Zeitgenossen war sie aber das politische System, das das Kaiserreich abgelost hatte und nun das politische und gesellschaftliche Leben der Burgerinnen und Burger pragte - und zwar vermeintlich auf Dauer. Uberall deuteten sich ein neues republikanisches Selbstverstandnis, neue demokratische Spielregeln und Handlungsformen an. Die Republik wurde mehr und mehr zur Normalitat. Einen selbstverstandlichen und unangefochtenen republikanischen Alltag gab es in der Weimarer Republik jedoch nicht. "Weimar" war eine Transformationsgesellschaft, die nach dem Alltag der Republik suchte und um ihn rang. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes bieten mit den hier vereinten aktuellen Forschungen ein Kaleidoskop der Normalitaten, mit allen Anfeindungen und Erfolgen, die die Weimarer Republik kennzeichneten.

Product Details

ISBN-13: 9783515119528
Publisher: Franz Steiner Verlag
Publication date: 11/09/2017
Series: Weimarer Schriften zur Republik Series , #2
Pages: 353
Product dimensions: 6.65(w) x 9.45(h) x (d)

About the Author

Andreas Braune ist Politikwissenschaftler und stellvertretender Leiter der Forschungsstelle Weimarer Republik an der Friedrich-Schiller-Universitat Jena. Michael Dreyer ist Professor fur politische Theorie und Ideengeschichte an der Friedrich-Schiller-Universitat Jena, Vorstandsvorsitzender des Weimarer Republik e.V. und Leiter der Forschungsstelle Weimarer Republik.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews