Risk Management in Schiffbau und Schiffahrt

Risk Management in Schiffbau und Schiffahrt

by Anette Bïhler

Paperback(1995)

$59.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Friday, March 22

Product Details

ISBN-13: 9783409188180
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 01/28/2012
Series: Versicherung und Risikoforschung , #117
Edition description: 1995
Pages: 190
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x 0.02(d)

Table of Contents

1. Risiko, Risk Management und maritime Wirtschaft — terminologische Grundlegung und Abgrenzung des Themas.- 1.1 Zum Begriff des Risikos.- 1.2. Definition und Positionierung des Risk Managements.- 1.2.1. Der funktionale Aspekt.- 1.2.2. Der institutionale Aspekt.- 1.2.3. Der prozessuale Aspekt.- 1.3. Der Risikoaspekt in Schiffbau und Schiffahrt — Konzeptionelle Gesamtsicht des Themas.- 2. Risiken und Risk Management im Schiffbau.- 2.1. Die gesamtwirtschaftlichen Aspekte.- 2.1.1. Der Schiffbau und seine Haupteinflußgrößen aus volkswirtschaftlicher Sicht.- 2.1.2. Die Struktur der westdeutschen Werften nach der Reorganisation.- 2.1.3. Eine Risikobetrachtung vor dem Hintergrund der regionalen, nationalen und internationalen Schiffbaupolitik.- 2.1.4. Abschließende Überlegungen zur gesamtwirtschaftlichen Risikobetrachtung im Schiffbau.- 2.2. Die einzelwirtschaftlichen Aspekte.- 2.2.1. Die Ziele eines Schiffbau-Unternehmens.- 2.2.2. Die Risiken einer Werft und ihre Handhabung im einzelnen.- 2.2.2.1. Der Bereich der Forschung und Entwicklung.- 2.2.2.2. Die Absatzwirtschaft.- 2.2.2.3. Die Materialwirtschaft.- 2.2.2.4. Die Produktionswirtschaft.- 2.2.2.5. Die Personalwirtschaft.- 2.2.2.6. Investition und Finanzierung.- 2.2.2.7. Die Informationswirtschaft.- 2.3. Die besonderen Aspekte der ostdeutschen Werften.- 3. Risiken und Risk Management bei der Finanzierung eines Handelsschiffes.- 3.1. Die Finanzierung durch Beteiligungsgesellschaften.- 3.2. Die staatlichen Förderungsinstrumente.- 3.3. Grundlagen eines Schiffsbeteiligungsangebots.- 3.3.1. Drei wesentliche Verträge.- 3.3.2. Das gesellschafts- und steuerrechtliche Konzept.- 3.3.3. Mittelverwendung und Mittelherkunft.- 3.3.4. Die Rendite für den Anleger.- 3.4. Chancen und Risiken für den Anleger.- 3.4.1. Markt und Beschäftigung des Handelsschiffes.- 3.4.2. Bau-und Wiederverkaufspreis.- 3.4.3. Die Wechselkursproblematik.- 3.4.4. Steuerliches Konzept und gesetzliche Bestimmungen.- 3.4.5. Die Liquiditätssituation der Gesellschaft.- 3.5. Risk Management für Schiffsbeteiligungen.- 3.5.1. Risk Management des Initiators.- 3.5.2. Risk Management des Gesetzgebers.- 3.5.3. Risk Management des Anlegers.- 3.5.4. Fazit: Die Beurteilung einer Schiffsbeteiligung.- 3.6. Die Aspekte der Banken.- 4. Risiken und Risk Management in der Schiffahrt.- 4.1. Die Schiffahrt und ihr wirtschaftliches und politisches Umfeld.- 4.1.1. Die globale Betrachtung.- 4.1.2. Die deutsche Schiffahrt.- 4.1.3. Die Schiffahrt in der Europäischen Gemeinschaft.- 4.2. Die Reederei.- 4.2.1. Begriffsklärung.- 4.2.2. Betriebswirtschaftliche Risiken und ihre Handhabung beim Schiffseinsatz.- 4.2.3. Betriebswirtschaftliche Risiken und ihre Handhabung im Inspektionsbereich.- 4.2.4. Betriebswirtschaftliche Risiken und ihre Handhabung im Personalbereich.- 4.2.5. Betriebswirtschaftliche Risiken und ihre Handhabung in der Versicherungsabteilung.- 4.2.6. Betriebswirtschaftliche Risiken und ihre Handhabung in den Abteilungen Rechnungswesen, Einkaufund allgemeine Verwaltung.- 4.2.7. Die besonderen Aspekte der Deutschen Seereederei Rostock (DSR).- 4.3. Risiken des Seetransports.- 4.3.1. Rechtsgrundlagen des Seetransports.- 4.3.2. Die Reederei.- 4.3.3. Die Besatzung.- 4.3.4. Das Schiff und sein Einsatzgebiet.- 4.3.5. Die Ladung.- 4.3.6. Die Umwelt.- 4.4. Die Gestaltung des Risk Management-Prozesses für die Risiken des Seetransports.- 4.4.1. Das operative Instrumentarium.- 4.4.1.1. Maßnahmen der Beteiligten und Betroffenen.- 4.4.1.2. Maßnahmen durch externe Stellen.- 4.4.1.3. Maßnahmen zum Schutz der Umwelt.- 4.4.2. Die Transportversicherung.- 4.4.2.1. Das Wesen der Transportversicherung.- 4.4.2.2. Die Organisationsformen.- 4.4.2.3. Die Transportversicherung aus der Sicht des Versicherungsnehmers.- 4.4.2.4. Die Transportversicherung aus der Sicht des Versicherers.- 4.4.3. Das Qualitätsmanagement.- 4.4.3.1. Der QualitätsbegrifFim Rahmen eines Strategischen Managements.- 4.4.3.2. Total Quality Management an einem Beispiel.- 4.4.3.3. Das Qualitätszertifikat nach DIN ISO 9002.- 5. Schluß.- Autorenverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews