Rolle und Bedeutung der Lehre in der Rechtsprechung der Internationalen Gerichtshoefe im zwanzigsten Jahrhundert

Rolle und Bedeutung der Lehre in der Rechtsprechung der Internationalen Gerichtshoefe im zwanzigsten Jahrhundert

by Florian Faulenbach

Hardcover

$93.95
Usually ships within 1 week

Overview

Die Doktrin spielte zu Beginn der Entwicklung des Völkerrechts eine überragende Rolle. Heute ist jedoch die Auffassung verbreitet, ihre Bedeutung sei im Laufe des 20. Jahrhunderts geschrumpft. Vor diesem Hintergrund wird in der Arbeit der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die Lehre in den vergangenen Jahrzehnten für das Völkerrecht hatte. Dies wird am Beispiel der Rechtsprechung von StIGH und IGH untersucht, da das Völkerrecht hier gemäß Art. 38 Abs.1 ihrer Statute Entscheidungsgrundlage war. Zudem wird analysiert, welche Rolle die klassischen Autoren des Völkerrechts und die internationalen Juristenvereinigungen in der Rechtsprechung spielten. Die Ergebnisse der Arbeit sprechen gegen einen Bedeutungsverlust der Lehre, vielmehr deuten sie auf eine Erhöhung ihres Stellenwertes hin.

Product Details

ISBN-13: 9783631612996
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 08/16/2010
Series: Rechtshistorische Reihe Series , #407
Pages: 342
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Björn Florian Faulenbach, geboren 1980 in Bonn; 2001-2007 Studium in Bonn sowie am University College London; 2008-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn; seit Mitte 2009 Referendar in Bonn; 2010 Abschluss der Promotion.

Table of Contents

Inhalt: Funktion der Lehre im Völkerrecht – Vergleichbarkeit der Gerichtshöfe – Die Häufigkeit der Verweise als Indiz für die Bedeutung – Quantitative und inhaltliche Veränderungen im Laufe des Jahrhunderts – Bedeutung der klassischen Autoren des Völkerrechts / der internationalen Juristenvereinigungen.

Customer Reviews