Sequentielle nicht-lineare Tarife: Nicht-lineare Preispolitik bei Nachfrageunsicherheit

Sequentielle nicht-lineare Tarife: Nicht-lineare Preispolitik bei Nachfrageunsicherheit

by Joachim Büschken

Paperback(1997)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, October 16

Overview

Der Autor setzt sich mit dem Problem des Tarifwahlverhaltens aus Sicht eines Nachfragers und der Gestaltung sequentieller zweiteiliger Tarife aus Sicht eines Anbieters auseinander. Es werden Tendenzaussagen abgeleitet, die grundsätzliche Zusammenhänge und Wirkungen zwischen den Tarifelementen und den diese beeinflussenden Faktoren bei rationalem Handeln der Akteure aufzeigen.



Joachim Büschken untersucht am Beispiel zweiteiliger Tarife das Tarifverhalten rational handelnder Nachfrager unter Unsicherheit sowie das Problem der optimalen Gestaltung zweiteiliger Tarife aus Anbietersicht für unterschiedliche Bedingungskonstellationen. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen nicht-lineare Tarifsysteme, die bei Nachfragern Unsicherheit über das Ausmaß der zukünftigen Nachfrage nach einem nicht-linear bepreisten Gut entscheidungsrelevant werden lassen. Es handelt sich dabei um Tarife, die sich auf einen Zeitraum beziehen, wie z.B. die BahnCard der Deutschen Bahn AG oder frequent flyer-Programme.



Verzeichnis: Der Autor setzt sich mit dem Problem des Tarifwahlverhaltens aus Sicht eines Nachfragers und der Gestaltung sequentieller zweiteiliger Tarife aus Sicht eines Anbieters auseinander.

Product Details

ISBN-13: 9783409128407
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 02/18/2012
Series: neue betriebswirtschaftliche forschung (nbf) , #120
Edition description: 1997
Pages: 306
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x 0.03(d)

About the Author

PD Dr. Joachim Büschken ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Betriebswirtschaftlichen Instituts für Anlage- und Systemtechnologie der Universität Münster.

Table of Contents

Problem der Gestaltung sequentieller nicht-linearer Preise bei exogener Nachfrageunsicherheit

Nachfragepräferenzen gegenüber sequentiellen nicht-linearen Tarifen

Gestaltung sequentieller nicht-linearer Tarife mit periodenfixer Grundgebühr

Akzeptanz und Gestaltung sequentieller zweiteiliger Tarife bei exogener Nachfrageunsicherheit

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews