Theorie der zusammengesetzten Waagen: Waagen mit Gewichtsschale, Laufgewichtswaagen Neigungswaagen, Balkenwaagen, Br�ckenwaagen

Theorie der zusammengesetzten Waagen: Waagen mit Gewichtsschale, Laufgewichtswaagen Neigungswaagen, Balkenwaagen, Br�ckenwaagen

by Julius Zingler

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1928)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Monday, April 1

Product Details

ISBN-13: 9783642517815
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 01/01/1928
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1928
Pages: 208
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.02(d)

Table of Contents

Erster Teil Allgemeines.- Erster Teil Allgemeines.- 1. Zweck der Waage.- 2. Wägen und Abwägen.- 3. Gewicht. Wahres Gewicht. Scheinbares Gewicht.- 4. Masse. Menge der Materie.- 5. Hebel.- 6. Das Hebelgesetz. Arm einer Kraft Hebelarm. Kraftwinkel. Arbeit.- 7. Verschiedene Arten der Abgleichung. Waagengattungen. Waagen mit Gewichtsschale. Laufgewichtswaagen. Neigungswaagen. Balkenwaagen. Brückenwaagen.- 8. Bestandteile der Waage und ihre Bezeichnung.- 9. Die in der Theorie der Waagen vorkommenden Grundgrößen und ihre Bezeichnung.- 10. Die Brückenwaage eine Vereinigung von Balkenwaagen. Belastungspunkt, Belastungsfeld der Brücke. Mittenabstand, Einseitigkeit der Last. Verteilung der Last auf die Lastschneiden.- Zweiter Teil Waagen mit fester Einspielungslage. Waagen mit Gewichtsschale. Laufgewichtswaagen.- I. Gleichgewicht. Empfindlichkeit (E). Trägheit (Unempfindlichkeit U) der Waagen.- 11. Beschränkende Voraussetzungen.- 12. Begriffsbestimmungen.- 13. Änderung der Kraftwinkel bei einer Drehung des Hebels oder Hebelwerks.- 14. Schwingungsverhältnis hintereinander geschalteter Hebel.- 15. Gleichgewicht und Trägheit der einfachen Balkenwaage (Einhebelwaage).- 16. Gleichgewichtszustand der Waage. Stabiles, indifferentes, labiles Gleichgewicht.- 17. Abhängigkeit der Trägheit der Waage von der Größe der Belastung bei Annahme starrer Hebel.- 18. Abhängigkeit der Trägheit der Waage von der Biegung des Hebels.- 19. Tafel der Trägheiten und Trägheitskurve der Einhebelwaage.- 20. Die Gleichung für die Trägheit der Einhebelwaage in anderer Form.- 21. Gleichgewicht und Trägheit der Zweihebelwaage.- 22. Abhängigkeit der Trägheit der Zweihebelwaage von den Trägheiten der beiden Einhebelwaagen, aus denen sie zusammengesetzt ist.- 23. Gleichgewicht und Trägheit der Straßburger Brückenwaage (Bauart A).- 24. Gleichgewicht und Trägheit der Brückenwaage der Bauart E.- 25. Besonderheiten der Laufgewichtswaagen. Toter Arm des Laufgewichts. Nutzarm. Wahre Skale. Scheinbare Skale.- 26. Gleichgewicht und Trägheit der Einhebel-Laufgewichtswaage.- 27. Gleichgewicht und Trägheit der zusammengesetzten Laufgewichtswaagen.- 28. Gleichgewicht und Trägheit der Brückenwaage der Bauart C.- II. Die Wägungsgleichungen unter der Annahme starrer Hebel.- 29. Vorbemerkung.- 30. Die Wägungsgleichung der Einhebelwaage.- 31. Die Wägungsgleichungen der Zweihebel- und Dreihebelwaage.- 32. Die Wägungsgleichungen der unsymmetrischen Brückenwaagen (Bauart A und B).- 33. Die Wägungsgleichungen der symmetrischen Brückenwaagen (Bauart E und D).- 34. Die Wägungsgleichungen der Laufgewichtswaagen.- III. Allgemeine Wägungsgleichungen mit Berücksichtigung der Biegung der Hebel.- 35. Die Biegung der Hebel. Drehung und Senkung der Querschnitte.- 36. Einfluß der Biegung der Hebel auf die Länge der Hebelarme.- 37. Einfluß der Biegung der Hebel auf das Hebelverhältnis. Biegungsfehlerkoeffizient.- 38. Voraussetzungen für die aufzustellenden allgemeinen Wägungsgleichungen.- 39. Allgemeine Wägungsgleichung der Einhebelwaage.- 40. Allgemeine Wägungsgleichungen der Zweihebel- und Dreihebelwaage.- 41. Allgemeine Wägungsgleichungen der unsymmetrischen Brückenwaagen (Bauart A und B).- 42. Allgemeine Wägungsgleichungen der symmetrischen Brückenwaagen (Bauart E und D).- 43. Allgemeine Wägungsgleichungen der Laufgewichtswaagen.- IV. Sollwertgleichungen und Fehlergleichungen der Waagen.- 44. Anzeige der Waage = Sollwert der Nutzlast. Fehler der Waage. Fehler der Nutzlast.- 45. Fehler des Hebelverhältnisses. Biegungsfehler. Biegungsfehlerzulage.- 46. Justierfehler. Justierfehlerzulage.- 47. Fehler der Einteilung bei Laufgewichtsskalen. Teilungsfehler. Teilungsfehlerzulage.- 48. Gesamtzulage. Zusammensetzung der Nutzlast.- 49. Sollwertgleichungen und Fehlergleichungen der Hebelketten mit Gewichtsschale (Einhebel-, Zweihebel-, Dreihebelwaage).- 50. Sollwertgleichungen und Fehlergleichungen der unsymmetrischen Brückenwaagen (Bauart A und B).- 51. Sollwert- und Fehlergleichungen der symmetrischen Brückenwaagen (Bauart E und D).- 52. Sollwert- und Fehlergleichungen der Laufgewichtswaagen.- 53. Fehlerbild der Brückenwaage der Bauart D mit Gewichtsschale bei Mittenbelastung.- a) Fehlertafel.- b) Fehlerkurve. Fehler-Nullpunkte. Höhe- und Tiefpunkte der Kurve.- 54. Fehlerbild. der Brückenwaage der Bauart D bei einseitiger Belastung. Fehlertafel.- 55. Fehlerkurven für veränderliche Größe, aber unveränderliche Lage der Last.- 56. Fehlerkurven für verän Lage, aber unveränderliche Größe der Last.- 57. Bestimmung des Biegungsfehlerkoeffizienten ?3 eines Lasthebels und der Differenz ??3??3 der Justierfehlerkoeffizienten der beiden Lasthebel.- 58. Gegenseitige Ausgleichung der Biegungsfehlerkoeffizienten der einzelnen Hebel.- V. Einfluß der Biegung der Brücke auf das Hebelverhältnis.- 59. Änderung des Hebelverhältnisses auf zweifache Art möglich.- 60. Änderung des Hebelverhältnisses durch Drehung der Lastpfannen um die Lastschneiden.- 61. Änderung des Hebelverhältnisses durch auftretende Schubkräfte.- 62. Ausgleichung der Biegungsfehlerkoeffizienten der Hebel durch den der Brücke.- 63. Bestimmung der Biegungsfehlerkoeffizienten ?3 und ?b.- VI. Verschiedene weitere Fehlerquellen. Nicht wagerechte Lage der Stützschneiden. Nichtparallelität der Schneiden.- 64. Einfluß nicht wagerechter Lage der Stützschneiden.- 65. Einfluß der Nichtparallelität der Schneiden.- VII. Die Waage im Zustand des Schwingens. Schwingungsdauer.- 66. Schwingungsdauer der Einhebelwaage.- 67. Schwingungsdauer der Zweihebelwaage.- VIII. Prüfung der Waage.- 68. Was an einer Waage zu prüfen ist.- 69. Prüfung der Unveränderlichkeit.- 70. Prüfung der Empfindlichkeit.- 71. Prüfung der Einteilung der Laufgewichtsskalen. Vorbetrachtung.- 72. Skalenprüfung durch Auswägen.- a) Verschiedene Arten.- b) Skalenprüfung durch Auswägen auf der Lastseite.- c) Skalenprüfung durch Auswägen auf der Lastseite mit Abstimmung.- d) Skalenprüfung durch Auswägen auf der Gewichtsseite.- 73. Skalenprüfung durch Längenmessung.- a) Vorbetrachtung.- b) Meßvorrichtung zum Prüfen der Skalen von Laufgewichtswaagebalken.- ?) Zweck und allgemeine Einrichtung.- ?) Die Meßuhr.- ?) Die Aufteilungsvorrichtung.- ?) Gebrauchsanweisung.- 74. Bestimmung der Hebelfehler. Allgemeine Formeln.- 75. Bestimmung der Nebelfehler mit reiner Normallast.- 76. Bestimmung der Hebelfehler mit gemischter Last, Tara- und Normallast.- 77. Zahlenbild einer Fehlerbestimmung nach dein Verfahren mit gemischter Last und Erläuterung.- 78. Erforderliche Genauigkeit der Bestimmung der Normalabschnitte.- 79. Zahlenbild einer Priifung der Normalabschnitte nach dem Meßverfahren und einer solchen nach dem Wägeverfahren.- 80. Zwei Arten der Prüfung einer Waage in Stufen (Staffelverfahren).- 81. Bestimmung der Justierfehlerdifferenz der Lasthebel einer Brückenwaage der Bauart D, sowie des gemeinsamen Biegungsfehlerkoeffizienten 1/2?3?2/3?b der Lasthebel und der Brücke.- IX. Justierung der Waage.- 82. Verschiedene Möglichkeiten der Justierung.- 83. Herstellung von Hebeln mit einem von der Biegung unabhängigen Hebelverhältnis.- 84. Konzentrische Justierung.- 85. Beziehung zwischen dem Justierfehler- und dem Biegungsfehlerkoeffizienten bei konzentrischer Justierung.- 86. Fehler-Nullpunkt bei konzentrischer Justierung.- 87. Grenze der Justiermöglichkeit.- 88. Berechnung der für eine konzentrische Justierung erforderlichen Änderung des Fehlers der Höchstlast aus den bei der Prüfung der Waage beobachteten beiden Fehlern.- 89. Justierfähigkeit einer Waage.- 90. Verschiedene Arten der Justierung von Waagen. Justierung eines Hebelarmes. Justierung des Laufgewichts.- Dritter Teil Neigungswaagen.- 91. Wirkungsweise.- 92. Verschiedene Arten.- 93. Voraussetzungen.- 94. Einfache Neigungswaage mit Lastschneide.- a) Gleichgewicht.- b) umfang, Einteilung der Skale. Neigungsbereich der Waage. Symmetrische Skale.- c) Berechnung der Skale.- d) Empfindlichkeit.- 95. Zusammengesetzte Neigungswaagen mit Lastschneide am Neigungshebel und Zugstange.- a) Die drei gebräuchlichsten Bauarten.- b) Verhältnis der Neigung des Lasthebels (?) zu der des Neigungshebels (?). Verhältnis der Neigungsbereiche.- c) Änderung der Richtung der Zugstange.- d) Änderung der Hebelarme l sin (?+?) und g1 sin (?1??) infolge Richtungsänderung der Zugstange.- e) Gleichgewicht.- 96. Justierung einer Neigungswaage mit symmetrischer Skale.- 97. Fehler, die sich an der Waage im Betriebe einstellen können, und ihre Beseitigung.- 98. Neigungswaagen mit Kurvenscheibe und Metallband. Allgemeine Kennzeichnung.- 99. Einhebel-Neigungswaage mit exzentrisch zur Stützschneide gelagerter Kreiskurvenscheibe.- 100. Zusammengesetzte Neigungswaagen mit Kurvenscheibe und Metallband.- a) Voraussetzungen.- b) Gleichgewicht.- c) Verhältnis der Neigung des Lasthebels (?) zu der des Neigungshebels (?).- d) Richtungsänderung des Zugbandes.- e) Einfluß der Anfangsstellung ?0 des Lasthebels auf die Einteilung der Skale. Berechnung von Skalen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews