Theorie und Empirie flexibler Wechselkurse: Eine ökonometrische Untersuchung mit Methoden der Kointegration und der multivariaten Zeitreihenanalyse

Theorie und Empirie flexibler Wechselkurse: Eine ökonometrische Untersuchung mit Methoden der Kointegration und der multivariaten Zeitreihenanalyse

by Tilmann Gerhards

Paperback

$64.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, April 25

Product Details

ISBN-13: 9783790807806
Publisher: Physica-Verlag HD
Publication date: 07/28/1994
Series: Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge , #99
Pages: 358
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.03(d)

Table of Contents

1 Einführung.- 1.1 Die Problemstellung.- 1.2 Der Untersuchungsansatz und der Aufbau der Arbeit.- I. Ökonomische Theorien des Wechselkursverhaltens.- 2 Grundlegende theoretische Konzepte.- 2.1 Die Kaufkraftparitätentheorie.- 2.2 Die internationale Zinsparität.- 3 Die Theorie der flexiblen Wechselkurse.- 3.1 Der Zahlungsbilanzansatz zur Wechselkursbestimmung.- 3.2 Das Mundell-Fleming-Modell.- 3.3 Monetäre Wechselkursmodelle.- 3.3.1 Das monetäre Wechselkursmodell unter flexiblen Preisen.- 3.3.2 Das monetäre Wechselkursmodell bei langsamer Anpassung der Güterpreise.- 3.3.3 Reales Zinsdifferenz-Modell.- 3.3.4 Währungssubstitution.- 3.3.5 Beurteilung der monetären Theorie.- 3.4 Portfoliomodelle.- 3.5 Weitere Finanzmarkt-Ansätze.- 3.5.1 Spekulative Blasen.- 3.5.2 Heterogene Erwartungen.- II. Moderne ökonometrische Ansätze.- 4 Zeitreihenmodelle.- 4.1 Stochastische Prozesse, Stationarität.- 4.2 Autoregressive moving average Zeitreihenmodelle.- 4.2.1 Weißes Rauschen.- 4.2.2 Moving average Prozesse.- 4.2.3 Autoregressive Prozesse.- 4.2.4 Gemischte autoregressive moving average Modelle.- 4.2.5 Integrierte Prozesse.- 4.2.6 Trendverhalten ökonomischer Zeitreihen.- 4.3 Untersuchung stationärer und nichtstationärer Prozesse.- 4.3.1 Testverfahren auf den Integrationsgrad von Zeitreihen.- 4.3.2 Der Dickey-Fuller Test.- 4.3.3 Der Augmented-Dickey-Fuller Test.- 4.3.4 Weitere Testverfahren auf den Integrationsgrad einer Variablen.- 5 Das Konzept der Kointegration.- 5.1 Kointegrierte Zeitreihen.- 5.2 Das Engle-Granger-Verfahren.- 5.3 Fehler-Koirektur-Modelle.- 5.4 Das multivariate ML-Verfahren von Johansen.- 5.4.1 Das Schätzverfahren.- 5.4.2 Tests von Restriktionen.- 5.4.2.1 Test auf lineare Restriktionen für ?.- 5.4.2.2 Test auf schwache Exogenität.- 5.4.2.3 Ausschluß von Variablen von den langfristigen Beziehungen.- 5.4.2.4 Test auf die Hypothese, daß einige Beta-Vektoren bekannt sind.- 5.4.2.5 Restriktionen auf einige der Beta-Koeffizienten.- 5.4.2.6 Test bezüglich linearer Restriktionen für ?.- 5.4.2.7 Test auf lineare Restriktionen fur ? und ?.- 5.5 Beurteilung des Kointegrationsansatzes.- 6 Vektorautoregressive Modelle.- 6.1 Einführende Bemerkungen.- 6.2 Grundlagen vektorautoregressiver Prozesse.- 6.3 Strukturelle Analysen mit vektorautoregressiven Modellen.- 6.3.1 Granger Kausalität in VAR-Modellen.- 6.3.2 Impulsantwortanalyse.- 6.3.3 Vorhersagefehler-Varianz-Zerlegung.- 6.4 Strukturelle vektorautoregressive Modelle.- 6.5 Bayesianische vektorautoregressive Modelle.- 6.5.1 Die Verteilungsannahmen.- III. Empirische Analyse flexibler Wechselkurse.- 7 Überblick über die empirische Wechselkursliteratur und Vorstellung des eigenen Untersuchungsansatzes.- 7.1 Überprüfung grundlegender theoretischer Konzepte.- 7.1.1 Empirische Untersuchungen der Kaufkraftparität.- 7.1.2 Internationale Zinsparität.- 7.1.2.1 Gesicherte Zinsparität.- 7.1.2.2 Ungesicherte Zinsparität.- 7.2 Empirische Untersuchungen theoretischer Wechselkursmodelle.- 7.2.1 Monetäre Wechselkursmodelle.- 7.2.2 Währungssubstitution.- 7.2.3 Portfolioansätze.- 7.2.4 Die Rolle neuer Informationen für die Wechselkursbestimmung.- 7.2.5 Kombinierte monetäre und Portfolioansätze.- 7.3 Untersuchungen der Prognosequalität von Wechselkursmodellen.- 7.4 Erklärungsgründe für die schlechten empirischen Ergebnisse.- 7.5 Ein Ansatz zur Analyse des Verhaltens flexibler Wechselkurse.- 8 Untersuchung makroökonomischer Variablen auf den Integrationsgrad.- 8.1 Die Datengrundlage.- 8.2 Überprüfung der Zeitreihen auf den Integrationsgrad.- 8.2.1 Untersuchung auf Trendeigenschaften.- 8.2.2 Untersuchung auf Einheitswurzeln.- 8.3 Zusammenfassung.- 9 Eine Untersuchung der Kaufkraftparitätentheorie.- 9.1 Einführung.- 9.2 Untersuchung der Kaufkraftparität mit Methoden der Kointegration.- 9.3 Einfluß von Produktivitätsdifferenzen.- 9.4 Zusammenfassung.- 10 Eine Analyse monetärer Wechselkursmodelle.- 10.1 Eine monetäre Interpretation langfristiger makroökonomischer Fluktuationen.- 10.1.1 Einleitung.- 10.1.2 Monetäre Hypothesen.- 10.1.3 Der Untersuchungsrahmen.- 10.1.4. Länderanalysen.- 10.1.4.1 Deutschland.- 10.1.4.2 Vereinigte Staaten.- 10.1.4.3 Japan.- 10.1.4.4 Vereinigtes Königreich.- 10.1.4.5 Frankreich.- 10.1.4.6 Schweiz.- 10.1.5 Schlußfolgerungen.- 10.2 Eine Untersuchung auf langfristige monetäre Wechselkursbeziehungen.- 10.2.1 Der Untersuchungsrahmen.- 10.2.2 Empirische Analyse der einzelnen Wechselkursrelationen.- 10.2.2.1 VAR-Modell für Deutschland und die Vereinigten Staaten.- 10.2.2.2 VAR-Modell für Japan und die Vereinigten Staaten.- 10.2.2.3 VAR-Modell für das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten.- 10.2.2.4 VAR-Modell für Frankreich und die Vereinigten Staaten.- 10.2.2.5 VAR-Modell für die Schweiz und die Vereinigten Staaten.- 10.2.2.6 Weitere Untersuchungen für bilaterale Wechselkursrelationen mit der D-Mark.- 10.2.3 Zusammenfassung.- 10.3 Dynamische Analyse monetärer Wechselkursbeziehungen.- 10.3.1 Strukturelle Interpretation.- 10.3.2 Strukturschätzungen und dynamische Analyse.- 10.3.2.1 SVAR-Modell für Deutschland und die Vereinigten Staaten.- 10.3.2.2 SVAR-Modell für Japan und die Vereinigten Staaten.- 10.3.2.3 SVAR-Modell für das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten.- 10.3.2.4 SVAR-Modell für Frankreich und die Vereinigten Staaten.- 10.3.2.5 SVAR-Modell für die Schweiz und die Vereinigten Staaten.- 10.3.2 Zusammenfassung.- 10.4 Schlußfolgerungen aus den Resultaten des Kapitels.- 11 Empirische Untersuchung des Portfoliomodells.- 11.1 Portfolioüberlegungen.- 11.2 Langfristige Abhängigkeiten.- 11.3 Dynamische Analyse des Portfolioansatzes.- 11.3.1 VAR-Modell für Deutschland und die Vereinigten Staaten.- 11.3.2 VAR-Modell für Japan und die Vereinigten Staaten.- 11.3.3 VAR-Modell für das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten.- 11.3.4 VAR-Modell für Frankreich und die Vereinigten Staaten.- 11.3.5 VAR-Modell für die Schweiz und die Vereinigten Staaten.- 11.4 Zusammenfassung.- 12 Strukturelle Wechselkursbeziehungen auf den internationalen Devisenmärkten.- 12.1 Wirkungszusammenhänge zwischen flexiblen Wechselkursen.- 12.2 Hypothesen über strukturelle Wechselkursrelationen.- 12.3 Empirische Analyse.- 12.3.1 Langfristige Kointegrationsbeziehungen.- 12.3.1.1 Test auf schwache Exogenität in bezug auf die langfristigen Parameter.- 12.3.1.2 Ausschluß von Variablen von den langfristigen Beziehungen.- 12.3.1.3 Strukturelle Hypothesen auf den Kointegrationsraum.- 12.3.2 Analyse der dynamischen Wechselkursbeziehungen.- 12.3.2.1 Vorhersagefehler-Varianz-Zerlegung.- 12.3.2.2 Impulsantwortanalyse.- 12.4 Zusammenfassung.- 13 Wechselkursprognosen mit bayesianischen VAR-Modellen.- 13.1 Einleitung.- 13.2 Der Untersuchungsrahmen für die out-of-sample-Prognosen.- 13.3 Resultate für das bayesianische Kaufkraftparitäten-Modell.- 13.4 Resultate für das bayesianische monetäre Modell.- 13.5 Resultate für das bayesianische Portfoliomodell.- 13.6 Zusammenfassung.- 14 Zusammenfassung.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews