Transaktionssysteme: Funktionsumfang, Realisierungsmöglichkeiten, Leistungsverhalten

Transaktionssysteme: Funktionsumfang, Realisierungsmöglichkeiten, Leistungsverhalten

by Klaus Meyer-Wegener

Paperback(1988)

$69.95
Want it by Thursday, November 15 Order now and choose Expedited Shipping during checkout.

Product Details

ISBN-13: 9783519024859
Publisher: Vieweg+Teubner Verlag
Publication date: 11/01/1987
Series: XLeitfaden der angewandten Informatik Series
Edition description: 1988
Pages: 246
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.02(d)

Table of Contents

1. Einleitung.- 2. TP-Monitore.- 2.1. Die Anwenderschnittstellen.- 2.1.1. Die Endbenutzerschnittstelle.- 2.1.2. Die Programmschnittstelle.- 2.1.2.1. Die Zuordnung von Programmen zu Dialogschritten.- 2.1.2.2. Datenhaltung für Transaktionsprogramme.- 2.1.2.3. Der Transaktionsbegriff für den Programmierer.- 2.1.2.4. Der Aufbau des einzelnen TAP.- 2.1.2.5. Das Konzept des Virtuellen Terminals.- 2.1.2.6. Asynchrone Programme und freilaufende Nachrichten.- 2.1.3. Die Programmiererschnittstelle.- 2.1.4. Die Administrationsschnittstelle.- 2.2. Der Funktionsumfang von Betriebssystemen im Hinblick auf Transaktionsverarbeitung.- 2.2.1. Das Prozeßkonzept.- 2.2.2. Das Basiskommunikationssystem.- 2.2.3. Kooperation zwischen Prozessen.- 2.2.4. Auftragsbeziehungen zwischen Prozessen.- 2.2.5. Asynchrone Aufrufe.- 2.2.6. Weitere BS-Funktionen.- 2.3. Implementierungskonzepte für TP-Monitore.- 2.3.1. TP-Prozesse und Tasks.- 2.3.1.1. Ein-Prozeß-Lösungen (Single-Process).- 2.3.1.2. Mehr-Prozeß-Lösungen (Multi-Process).- 2.3.2. Die Programmverwaltung.- 2.3.3. Die Hauptspeicherverwaltung.- 2.3.4. Logging und Recovery.- 2.3.5. Weitere Komponenten eines TP-Monitors.- 3. DB/DC-Systeme — das Zusammenwirken von TP-Monitoren und DB-Systemen.- 3.1. Die Sicht des Anwenders.- 3.2. Prozeß- und Task-Konzepte.- 3.3. Implementierungsaspekte gekoppelter DB/DC-Systeme.- 3.3.1. Die Kommunikation zwischen TP-Monitor und Datenbanksystem.- 3.3.2. Synchronisation bei Transaktionsende.- 3.3.3. Erkennung von Verklemmungen (Deadlocks).- 3.3.4. Logging und Recovery.- 3.3.5. Ablauf eines Dialogschritts.- 3.3.6. Vorteile und Nachteile der Trennung.- 3.4. Implementierungsaspekte integrierter DB/DC-Systeme.- 3.4.1. Logging und Recovery.- 3.4.2. Ablauf eines Dialogschritts.- 3.4.3. Überlegungen zur Architektur von integrierten DB/DC-Systemen.- 4. Leistungsuntersuchungen an DB/DC-Systemen.- 4.1. Typische Lasten für Transaktionssysteme.- 4.2. Messungen an den Systemen UDS und UTM.- 4.2.1. Aufbau der Meßumgebung.- 4.2.2. Messungen mit der UDS/UTM-Vorführanwendung.- 4.2.3. Messungen mit der Debit-Credit-Anwendung (Kontenbuchung).- 4.3. Analytische Modelle.- 4.4. Entwicklung eines Simulationsmodells.- 4.4.1. Festlegung des Modellumfangs und der Modellierungsgenauigkeit.- 4.4.2. Struktur und Realisierung des Modells.- 4.5. Simulationsergebnisse.- 4.5.1. Validierung des Modells.- 4.5.2. Gleiche Konfiguration wie in den Messungen mit einheitlicher Denkzeit.- 4.5.3. Die Auswirkungen von höherer Rechnerleistung und niedrigerer E/A-Rate pro Transaktion.- 4.5.4. Das Verhalten des Systems bei einer höheren Zahl von Terminals und Multi-Tasking in den TP-Prozessen.- 5. Schlußfolgerungen und Ausblick.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews