Transgressionen im Spiegel der Uebersetzung: Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Maria Krysztofiak-Kaszynska

Transgressionen im Spiegel der Uebersetzung: Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Maria Krysztofiak-Kaszynska

Hardcover

$68.17 $72.95 Save 7% Current price is $68.17, Original price is $72.95. You Save 7%.

Overview

Die Beiträge des Bandes nähern sich dem Phänomen der Transgression im Kontext translatologischer Fragestellungen. Transgressionen werden dabei in mehrfacher Weise konzeptualisiert: als Transzendieren von Kultur- und Wissensgrenzen und Neuverhandlung kultureller Räume, als Ausreizen ästhetischer Normen, Überschreiten von Identitäten, aber auch als Grenzgänge zwischen den Gattungen und Medien. Transgressive Dimensionen werden in der Übersetzung von Dramen (Čechov, Witkacy, Corneille), Lyrik (Leśmian, Różewicz, Mayröcker) sowie in Prosatexten (Twardoch, Wagner) aufgedeckt. Medialen Grenzüberschreitungen wird in Werbetexten und in der Audiodeskription von Filmen und Gemälden nachgegangen.

Product Details

ISBN-13: 9783631668337
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 06/13/2016
Series: Studien zur Germanistik, Skandinavistik und Uebersetzungskultur Series , #15
Pages: 262
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Beate Sommerfeld, Karolina Kęsicka, Małgorzata Korycińska-Wegner und Anna Fimiak-Chwiłkowska sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Lehrstuhl für Komparatistik und Theorie der literarischen Übersetzung am Institut für Germanische Philologie der Universität Poznań (Polen).

Table of Contents

Inhalt: Brigitte Schultze: Ein Fremdkörper übersetzt: Kaėtan Kazimirovič Pšechockij in Čechovs Drama na ochote (Drama auf der Jagd) und in polnischer, englischer und deutscher Wiedergabe – Rainer Kohlmayer: Charmante Emanzen. Entdeckungen bei der Übersetzung von Pierre Corneilles Jugendkomödien – Ewa Makarczyk-Schuster/Karlheinz Schuster: Persönlichkeitserweiterung und Identitätsverlust. Namenskundgabe und -übersetzung in Witkacys Bühnenwelt – Krzysztof A. Kuczyński: Max Pinkus und Gerhart Hauptmanns Dramolette über das Schicksal der Juden in der Zeit des Nationalsozialismus – Radegundis Stolze: Übersetzen und Grenzen des Wissens – Peter Sandrini: Sprach- oder Kulturgrenzen? Übersetzen für Regional und Minderheitensprachen – Ewa Teodorowicz-Hellman: Das Seminar für Literaturübersetzer an der Hochschule Södertörn – Czesława Schatte: Zu ausgewählten Problemen der Übersetzung von Texten der Anzeigenwerbung – Karolina Kęsicka: Dimensionen des Transgressiven in der Audiodeskription von Kunstwerken – Małgorzata Korycińska-Wegner: Der Voyeur auf der Leinwand. Ein Fall für den Audiodeskriptor – Katarzyna Lukas/Andrzej Kątny: Bolesław Leśmians poetische Transgressionen mit Blick auf deutsche Übersetzungen von Karl Dedecius – Beate Sommerfeld: «Ich denke in langsamen Blitzen …» - Lyrikübersetzung als emergenter Vorgang am Beispiel des Gedichts 5. Brandenburgisches Konzert von Friederike Mayröcker und seiner polnischen Übersetzung von Ryszard Wojnakowski – Anna Fimiak-Chwiłkowska: Dichtung als private Angelegenheit. Zum Dialog zwischen dem Dichter und seinem(n) Übersetzer(n) – Małgorzata Jokiel: Dimensionen der Transgression in Szczepan Twardochs Morfina – Maciej Drynda: Zwischen humanem Körpergedächtnis und dem Wahrnehmungsfeld einer Menschmaschine: David Wagners transplantiertes «Leben».

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews