Trost im Leid. Die Towerschriften

Trost im Leid. Die Towerschriften

by Julia Sommerhäuser

NOOK Book(eBook)

$4.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Trost im Leid. Die Towerschriften by Julia Sommerhäuser

'Er [Gott; Anm. d. Verf.] setzt die Zeit des Weinens zuerst, denn das ist die Zeit dieser Elendswelt, und die Zeit zum Lachen kommt nachher im Himmel'. Dieses Zitat aus Thomas Morus' Werk 'Trost im Leid' spiegelt deutlich die Ansichten seines Verfasser wieder. Morus sieht im irdischen Dasein nicht eine 'bleibende Stätte', sondern nur eine Übergangszeit, in der der Mensch seinen Platz im Himmelreich verdienen soll. Im Himmel wird der Mensch dann einen 'fröhlich lachenden Herbst für immer haben'.
Diese Einstellung scheint in Morus fest verankert; durch sie gelingt es ihm, sein Märtyrertum zu erleiden. Trotzdem ist seine Standhaftigkeit während seiner Haft im Tower keinesfalls so fest, wie Morus besonders in seinen Briefen immer wieder zum Ausdruck bringt. Zwar schreibt er an seine Tochter Margaret, dass er 'Gott danken [will] für die Klarheit und das Vertrauen, dass er mir über mein Gewissen gab'. Und in einem weiteren Brief führt er an, dass er sich 'um die ganze Sache [des Königs] nicht mehr kümmern, sondern nur [seinem] Gewissen folgen wolle'. Doch gerade aus seinem wichtigsten Werk im Kerker - 'Trost im Leid' - geht hervor, dass ihn trotzdem viele Zweifel plagten. Mit Hilfe der Schriftstellerei versuchte er, diese Ängste zu überwinden und die Mitglieder seiner Familie zu trösten, 'damit uns keine Furcht zur Verzweiflung brächte'. Einerseits wünscht sich More nämlich einen schnellen Tod, andererseits quälen ihn - besonders nachts -Todesängste.

Product Details

ISBN-13: 9783638477925
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2006
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 23
File size: 61 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews