Umweltmanagement in 22 Lektionen: Ein �konomischer Weg in eine �kologische Wirtschaft

Umweltmanagement in 22 Lektionen: Ein �konomischer Weg in eine �kologische Wirtschaft

by Manfred Schreiner

Paperback(4Aufl. 1996)

$49.99 View All Available Formats & Editions
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, February 26
MARKETPLACE
3 New & Used Starting at $43.42

Overview

"Umweltmanagement in 22 Lektionen" stellt die Grundlagen einer umweltorientierten Unternehmensführung dar. Jeder Lektion sind Kontrollfragen und spezifische Literaturhinweise zugeordnet. In der vierten Auflage wurden insbesondere die Neuerungen durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz, die jüngsten Entwicklungen in der Material- und Fertigungswirtschaft, der umweltorientierten Kostenrechnung und der Ökobilanzierung berücksichtigt.

Product Details

ISBN-13: 9783409433464
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 12/05/2012
Edition description: 4Aufl. 1996
Pages: 336
Product dimensions: 0.00(w) x 0.00(h) x 0.03(d)

About the Author

Prof. Manfred Schreiner lehrt an der Fachhochschule Fulda Betriebliches Rechnungswesen, Umweltmanagement, Umweltpolitik sowie Grundlagen der Umwelttechnik (Abfalltechnik).

Table of Contents

1 Ökonomie und Ökologie.- 1.1 Die Ökonomie im Widerspruch zur Ökologie.- 1.2 Systemtheoretische Grundbegrifife.- 1.2.1 Kennzeichen ökonomischer Systeme.- 1.2.2 Kennzeichen ökologischer Systeme.- 1.2.3 Zum Verhältnis ökonomischer und ökologischer Systeme.- 1.3 Ökologisierung der Ökonomie.- 1.4 Ökonomisierung der Ökologie.- 1.5 Auf dem Weg zu einer Versöhnung von Ökonomie und Ökologie.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 2 Umwelt als Produktionsfaktor.- 2.1 Umwelt in der “klassischen” Produktions- und Kostentheorie.- 2.2 Umwelt als Inputfaktor.- 2.3 Umwelt als Aufnahmemedium für Output.- 2.4 Besonderheiten des Produktionsfaktors Umwelt.- 2.5 Mengen- und Wertgerüst des Produktionfaktors Umwelt.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 3 Umweltschutz und Unternehmensziele.- 3.1 Grundlegende betriebswirtschaftliche Zielproblematik.- 3.2 Umweltschutz als Untemehmensziel.- 3.2.1 Heteronome Zielvorgabe.- 3.2.2 Autonome Zielsetzung.- 3.2.3 Grundlegende Zielkonstellationen.- 3.2.4 Ziele des betrieblichen Umweltschutzes.- 3.2.5 Zum Stand der Einbeziehung des Umweltschutzzieles.- 3.3 Umweltschutz als Restriktion des Gewinnzieles.- 3.4 Umweltschutz als Chance zur Verbesserung des Betriebsergebnisses.- 3.5 Zur Bedeutung der Zielbildungsproblematik.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 4 Grundsätze betrieblicher Umweltpolitik.- 4.1 Zur Philosophie umweltbezogener Politiken.- 4.1.1 Ursachen der Umweltproblematik.- 4.1.2 Erhalt der menschlichen Existenzgrundlagen.- 4.1.3 Erhalt des marktwirtschaftlichen Systems.- 4.1.4 Gerechte Wohlstandsverteilung.- 4.1.5 Intertemporale Aspekte.- 4.2 Umweltschutz als Aufgabe der Untemehmensführung.- 4.2.1 Führungsentscheidungen.- 4.2.2 Defensives und offensives Umweltschutz-Konzept.- 4.3 Verhaltensgrundsätze als intemalisierte Normen.- 4.4 Instrumentelle Prinzipien.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 5 Betriebliche Kreislaufwirtschaft.- 5.1 Kreisläufe in der Betriebswirtschaftslehre.- 5.2 Begriffliche Grundlagen.- 5.3 Ziele, Motive und Effekte des Recycling.- 5.4 Grundprinzipien der Kreislaufwirtschaft.- 5.4.1 Thermodynamische Grundsätze und Entropie.- 5.4.2 Ökologische Rationalität.- 5.4.3 Ingenieurwissenschaftlich-technische Realisierbarkeit.- 5.4.4 Ökonomische Rationalität.- 5.5 Eigenschaften und Arten von Kreisläufen.- 5.6 Gegenstände des Recycling.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 6 Umweltrelevante Tätigkeitsfelder im Unternehmen.- 6.1 Grundlagen.- 6.2 Tätigkeitsfelder nach prozessualer Gliederung.- 6.2.1 Überblick.- 6.2.2 Tätigkeiten im technischen Untemehmensbereich.- 6.2.3 Tätigkeiten im Marketingbereich.- 6.2.4 Tätigkeiten im Verwaltungsbereich.- 6.3 Tätigkeitsfelder nach Objekten.- 6.4 Tätigkeitsfelder nach beruflicher Qualifikation.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 7 Betriebsbeauftragte für Umweltschutz.- 7.1 Die Umweltschutzbeauftragten im Unternehmen.- 7.2 Rechtliche Grundlagen für die Betriebsbeauftragten.- 7.2.1 Immissionschutzbeauftragter.- 7.2.2 Abfallbeauftragter.- 7.2.3 Gewässerschutzbeauftragter.- 7.2.4 Verfahren der Bestellung.- 7.3 Stellung und Aufgaben der Betriebsbeauftragten.- 7.4 Umweltbeauftragte ohne gesetzlichen Zwang.- 7.5 Umweltschutz als Bestandteil der Managementstruktur.- 7.6 Situation der Betriebsbeauftragten in der Praxis.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 8 Grundstücke und Gebäude.- 8.1 Problembeschreibung.- 8.2 Rechtliche Grundlagen.- 8.2.1 Planungs- und Baurecht.- 8.2.2 Rechtgrundlagen der Grundstücks- und Gebäudebewirtschaftung.- 8.3 Umweltorientierte Standortwahl versus Wirtschaftsentwicklung.- 8.4 Umweltorientierte Architektur und Baugestaltung.- 8.5 Umweltorientierte Grundstücks- und Gebäudebewirtschaftung.- 8.6 Methoden der Prioritätenbildung.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 9 Materialwirtschaft.- 9.1 Problembeschreibung.- 9.2 Produktpolitik als Bestimmungsfaktor der Materialwirtschaft.- 9.2.1 Materialwirtschaft und Produktplanung.- 9.2.2 Umweltfreundlichkeit als Terminus technicus.- 9.3 Beschaffungslogistik.- 9.4 Ökonomisch-ökologische Zusammenhänge.- 9.5 Lösungsansätze für eine umweltfreundliche Materialwirtschaft.- 9.5.1 Ansatzpunkte umweltorientierter Materialwirtschaft.- 9.5.2 Ziele und Mittel umweltorientierter Materialwirtschaft.- 9.5.3 Prioritätenbildung.- 9.5.4 Informationen.- 9.6 Beispiel: Umweltfreundliche Beschaffung im Bürowesen.- 9.6.1 Bedarfanalyse und daraus entstehende Umweltproblematik.- 9.6.2 Verwendung von alternativen Produkten.- 9.6.3 Check-Liste zur Auswahl umweltfreundlicher Produkte.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 10. Fertigungswirtschaft.- 10.1 Problembeschreibung umweltorientierter Fertigungswirtschaft.- 10.2 Rechtliche Grundlagen.- 10.3 Belastungskategorien im Herstellungsbereich.- 10.4 Strategien zu einer umweltfreundlichen Fertigungswirtschaft.- 10.5 Minimierungstechnologie als ökonomisch-ökologische Zielharmonie.- 10.6 Maßnahmenkatalog im Fertigungsbereich.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 11 Betriebliche Abfallwirtschaft.- 11.1 Problembeschreibung.- 11.2 Zur Situation der Abfallwirtschaft.- 11.2.1 Abfallmengen.- 11.2.2 Abfallarten.- 11.2.3 Behandlungsarten.- 11.2.4 Zuständigkeiten.- 11.3 Rechtliche Grundlagen.- 11.4 Strategien betrieblicher Abfallwirtschaft.- 11.4.1 Vermeidungs- und Verminderungsstrategien.- 11.4.2 Umwandlungsstrategien.- 11.4.3 Recyclingstrategien.- 11.4.4 Fremdentsorgung.- 11.5 Administrative Anforderungen und Hilfen.- 11.5.1 Anzeige- und Nachweispflichten.- 11.5.2 Administrative Hilfen.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 12 Betriebliche Wasserwirtschaft.- 12.1 Problembeschreibung und Scénario der Wasserwirtschaft.- 12.2 Zur Situation der Wasserwirtschaft in der Bundesrepublik.- 12.2.1 Wasservorräte, -verbrauch und -aufbereitung.- 12.2.2 Abwassermengen und -Qualitäten.- 12.2.3 Abwasserbehandlung.- 12.3 Rechtliche Grundlagen.- 12.3.1 Schwerpunkte des Wasserhaushaltsgesetzes.- 12.3.2 Vollzug des Abwasserabgabengesetzes.- 12.4 Stategien betrieblicher Wasserwirtschaft.- 12.4.1 Vermeidungsstrategien beim Frischwasserverbrauch.- 12.4.2 Vermeidungsstrategien im Abwasserbereich.- 12.4.3 Fremdentsorgung.- 12.5 Ökonomische Aspekte der Wasserwirtschaft.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 13 Betriebliche Energiewirtschaft.- 13.1 Problembeschreibung und Scenario der Energiewirtschaft.- 13.2 Technische, ökonomische und ökologische Aspekte.- 13.3 Zur Situation der Energiewirtschaft in der Bundesrepublik.- 13.4 Rechtliche Grundlagen der Energiewirtschaft.- 13.5 Betriebliche Strategien für eine umweltorientierte Energiewirtschaft.- 13.6 Ökonomisch-ökologische Zielkonstellationen.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 14 Emissionen.- 14.1 Problembeschreibung und grundlegende Zusammenhänge.- 14.2 Zur Emissionssituation in der Bundesrepublik.- 14.3 Rechtliche Grundlagen.- 14.4 Technische Grundlagen der Emissionsminderung.- 14.4.1 Grundlegende Verfahren der Luftreinhaltung.- 14.4.2 Techniken zur Separierung von Stäuben und Nebel.- 14.4.3 Beseitigung gasförmiger Stoffe.- 14.4.4 Wärmerückgewinnung.- 14.4.5 Lärmminderung.- 14.5 Strategien betrieblicher Emissionsminderungsmaßnahmen.- 14.6 Ökonomische und ökologische Aspekte.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 15 Umwelthaftung.- 15.1 Problembeschreibung und -abgrenzung.- 15.2 Umweltrisiken.- 15.3 Rechtliche Grundlagen.- 15.3.1 Das Verschuldensprinzip als generelle Haftungsgrundlage.- 15.3.2 Gefährdungshaftung als neues Element.- 15.3.3 Zur Frage der gesamtschuldnerischen Haftung.- 15.3.4 Zeitliche und betragsmäßige Eingrenzung.- 15.3.5 Legalisierungswirkung öffentlich-rechtlicher Genehmigungen.- 15.4 Perspektiven der Umwelthaftung.- 15.5 Ökonomische Bedeutung der Umwelthaftung.- 15.6 Zur Versicherung von Umwelthaftungsrisiken.- Kontrollfragen und weitaführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 16 Marketing und Umwelt.- 16.1 Die Umwelten des Unternehmens aus der Sicht des Marketing.- 16.2 Umweltwirkungen des Marketing.- 16.2.1 Positivwirkungen des kommerziellen Marketing.- 16.2.2 Negativwirkungen des kommerziellen Marketing.- 16.3 Zur Beeinflussung des Marketing durch die Umweltdiskussion.- 16.4 Umweltorientierte Marketingphilosophie.- 16.4.1 Bedürfnisse als Marketinggegenstand.- 16.4.2 Besonderheiten des Umweltschutzbedürfnisses.- 16.4.3 Neuorientierung zum Öko-Marketing.- 16.5 Umweltorientierte Marketingstrategie.- 16.5.1 Prämissen umweltorientierter Marketingentscheidungen.- 16.5.2 Bestimmungsfaktoren umweltorientierter Strategien.- 16.5.3 Methodisches Instrumentarium der Informationsgewinnung.- 16.5.4 Grundlegende Strategien.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 17 Marketing-Instrumentarium.- 17.1 Umweltorientiertes Marketing-Mix.- 17.2 Produkt-Mix.- 17.2.1 Gegenstand des umweltorientierten Produkt-Mix.- 17.2.2 Produktbeschaffenheit.- 17.2.3 Sortimentsgestaltung.- 17.2.4 Verpackungsgestaltung.- 17.2.5 Produktname und Warenkennzeichnung.- 17.2.6 Kundendienst.- 17.3 Distributions-Mix.- 17.4 Kommunikations-Mix.- 17.4.1 Gegenstand des umweltorientierten Kommunikations-Mix.- 17.4.2 Werbung als Kommunikationsinstrument.- 17.4.3 Übrige Instrumente des Kommunikations-Mix.- 17.5 Kontrahierungs-Mix.- 17.6 Techniken der Informationsgewinnung und Prioritätenbildung.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 18 Umweltbezug des Rechnungswesens.- 18.1 Rahmenbedingungen des traditionellen Rechnungswesens.- 18.1.1 Zweige des Rechnungswesens.- 18.1.2 Die Rechengrößen der traditionellen Rechnungslegung.- 18.1.3 Untemehmenszielorientierung des Rechnungswesens.- 18.2 Differenzierung und Erweiterung der Rechnungslegung.- 18.3 Umweltschutzkosten und Kosten der Umweltbeanspruchung.- 18.4 Probleme ökologischer Rechnungslegung.- 18.4.1 Zur sachlichen und zeitlichen Abgrenzung.- 18.4.2 Abgrenzung umweltinduzierter Erlösveränderungen.- 18.4.3 Erfassungs- und Ausweisprobleme.- 18.4.4 Bewertungs und Aggregationsprobleme.- 18.5 Methodisches Instrumentarium.- 18.5.1 Überblick.- 18.5.2 Bewertende Verfahren.- 18.5.3 Physikalisch quatifizierende Verfahren.- 18.5.4 Beschreibende Verfahren.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 19 Instrumente der Rechnungslegung.- 19.1 Buchhaltung und Jahresabschluß.- 19.2 Umweltorientierte Kosten- und Erlösrechnung.- 19.2.1 Aufgabenstellung.- 19.2.2 Zum Kostenbegriff.- 19.2.3 Kostenartenrechnung.- 19.2.4 Kostenstellenrechnung.- 19.2.5 Kostenträgerrechnung.- 19.3 Öko- und Sozialbilanzen.- 19.4 Stoff- und Energiebilanzen.- 19.5 Produktfolge-Matrix.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 20 Investition und Umwelt.- 20.1 Entscheidungsprozesse im Investitionsbereich.- 20.2 Spezifiken umweltinduzierter Investitionsentscheidungen.- 20.3 Investitionsrechnungsverfahren bei Umweltschutzinvestitionen.- 20.3.1 Bedeutung der Investitionsrechnungsverfahren.- 20.3.2 Statische Verfahren der Investitionsrechnung.- 20.3.3 Dynamische Verfahren der Investitionsrechnung.- 20.4 Zur Umweltwirkung von Umweltschutzinvestitionen.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 21 Finanzierung und Umwelt.- 21.1 Finanzierungsentscheidungen.- 21.2 Spezifiken umweltinduzierter Finanzierungsentscheidungen.- 21.3 Zur Finanzierung von Umweltschutzmaßnahmen.- 21.3.1 Grundbegriffe der Finanzierung.- 21.3.2 Innenfmanzierung.- 21.3.3 Außenfinanzierung.- 21.3.4 Eigenfinanzierung.- 21.3.5 Fremdfinanzierung.- 21.4 Öffentliche Finanzierunghilfen.- 21.4.1 Systematisierungsansätze der öffentlichen Finanzierungshilfen.- 21.4.2 Wichtige Finanzierungsprogramme im Umweltschutz.- 21.4.3 Typische Vergabebedingungen.- 21.4.4 Umweltschutzförderung durch Sonderabschreibung.- 21.5 Finanzierungsbeispiel.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- 22 Personal und Organisation.- 22.1 Problembeschreibung.- 22.2 Umweltschutz als Aufgabe verschiedener Managementebenen.- 22.2.1 Umweltschutz als Aufgabe der Geschäftsleitung.- 22.2.2 Umweltschutzaufgaben im Mittelmanagement.- 22.2.3 Umweltschutzaufgaben auf der operativen Ebene.- 22.3 Organisatorische Eingliederung des Umweltschutzes.- 22.3.1 Eingliederung nach dem Einliniensystem.- 22.3.2 Das Funktionsmeisterprinzip.- 22.3.3 Die Eingliederung von Stabsstellen.- 22.3.4 Die Matrixorganisation.- 22.3.5 Vermaschte Projektteams.- 22.4 Maßnahmen zur Personalentwicklung.- 22.5 Maßnahmen zur Personalförderung.- Kontrollfragen und weiterführende Aufgaben.- Literaturhinweise.- Kurze Begriffserläuterungen mit Textverweisen.- Gesamtliteraturverzeichnis.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews