Variatio delectat: Empirische Evidenzen und theoretische Passungen sprachlicher Variation. Herausgegeben von Peter Gilles, Joachim Scharloth und Evelyn Ziegler fuer Klaus J. Mattheier zum 65. Geburtstag

Variatio delectat: Empirische Evidenzen und theoretische Passungen sprachlicher Variation. Herausgegeben von Peter Gilles, Joachim Scharloth und Evelyn Ziegler fuer Klaus J. Mattheier zum 65. Geburtstag

Hardcover

$73.78 $78.95 Save 7% Current price is $73.78, Original price is $78.95. You Save 7%.

Product Details

ISBN-13: 9783631595657
Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication date: 11/06/2009
Series: Variolingua. Nonstandard - Standard - Substandard Series , #37
Pages: 326
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Peter Gilles/Joachim Scharloth/Evelyn Ziegler: Variatio delectat? – Dennis R. Preston: Variation in Language Regard – Klaus Gloy: Varietäten in normentheoretischer Perspektive – Vít Dovalil: Zum Begriff ‘Varietät’ und dessen Verflechtung mit ‘Norm’ und ‘Stil’ – Péter Maitz: Sprachvariation zwischen Alltagswahrnehmung und linguistischer Bewertung. Sprachtheoretische und wissenschaftsmethodologische Überlegungen zur Erforschung sprachlicher Variation – Alexandra N. Lenz: «Von Erp nach Wittlich und zurück» - Substandardsprachliche Strukturen des Mittelfränkischen – Joachim Herrgen: Varietät und Variation in optimalitätstheoretischer Sicht – Jürgen Erich Schmidt: Die modernen Regionalsprachen als Varietätenverbände – Helen Christen: Vertikale und horizontale Variation: Beobachtungen zum Schweizerdeutschen – Beate Henn-Memmesheimer: Sprachliche Innovationen als Ready-made: Zur Soziologie und Semantik sprachlicher Varianten – Jannis Androutsopoulos/Janet Spreckels: Varietät und Stil: Zwei Integrationsvorschläge – Johannes Schwitalla: Sprachvariation als Ressource für unterschiedliche Stimmen des Ichs – Stephanie Hackert: Creoles and the City: Testing Sociolinguistic Variables in a Creole Urban Environment – Angelika Linke: ‘Varietät’ vs. ‘Kommunikative Praktik’. Welcher Zugang nützt der Sprachgeschichte? – Roland Willemyns: Scripta manet? Was die Sprachgeschichte von der Varietätentheorie lernen kann – Stefaniya Ptashnyk: Variation und historische Sprachkontaktforschung am Beispiel der multilingualen Stadt Lemberg – Wim Vandenbussche: Standardisation through the Media. The Case of Dutch in Flanders.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews