Verallgemeinerung im Diskurs: Generische Wissensindizierung in kolonialem Sprachgebrauch

Verallgemeinerung im Diskurs: Generische Wissensindizierung in kolonialem Sprachgebrauch

by Daniel Schmidt-Brucken

Hardcover

$140.00
View All Available Formats & Editions
Eligible for FREE SHIPPING
  • Want it by Monday, October 1?   Order by 12:00 PM Eastern and choose Expedited Shipping at checkout.

Overview

Verallgemeinerung im Diskurs: Generische Wissensindizierung in kolonialem Sprachgebrauch by Daniel Schmidt-Brucken

Wie kann der Bezug von Sprachgebrauch und diskursiv geteiltem Wissen theoretisch und methodologisch modelliert werden? Wie kann Generizität über logisch-semantische Fragestellungen hinaus als zentrales Mittel sprachlicher Wissensbildung funktional beschrieben werden? Wie wird Verallgemeinerung im Kontext kolonialer Kommunikation sprachlich realisiert?
Diese Fragen beantwortet die Untersuchung im Rahmen diskursanalytischer Theoriebildung und auf der Grundlage eines funktional-kommunikativen Sprachbegriffs. Die Arbeit zeigt in Text-, Satz- und Wortanalysen, dass pragmatische Inferenzen, syntaktische Strukturen und Wortbildungsmuster auf verschiedenen Ebenen zur Realisierung sprachlicher Verallgemeinerung beitragen. Datengrundlage der Untersuchung sind massenmediale und politische Diskurse der deutschen Kolonialzeit 1900 bis 1910, in denen geteiltes Wissen mit dem Anspruch auf Allgemeingültigkeit durch generischen Sprachgebrauch indiziert wird.
Die Arbeit ist damit an der Schnittstelle von Diskurslinguistik, (Post)Colonial Linguistics, Sprachgebrauchsgeschichte und Pragmatik verortet.

Product Details

ISBN-13: 9783110378351
Publisher: De Gruyter
Publication date: 01/19/2015
Series: Diskursmuster - Discourse Patterns , #9
Pages: 358
Product dimensions: 6.10(w) x 9.06(h) x (d)
Age Range: 18 Years

About the Author

Daniel Schmidt-Brücken, Universität Bremen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews