×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Vergangenheitsbewaeltigung im interkulturellen Transfer: Zur Aufarbeitung europaeischer Geschichte in Jose Saramagos O Ano da Morte de Ricardo Reis
     

Vergangenheitsbewaeltigung im interkulturellen Transfer: Zur Aufarbeitung europaeischer Geschichte in Jose Saramagos O Ano da Morte de Ricardo Reis

by A,ngela Maria Pereira Nunes, Klaus Portl (Contribution by)
 
Die interdisziplinäre Untersuchung geht der Frage der Übertragbarkeit des deutschen Modells der Vergangenheitsbewältigung auf die portugiesische Realität und insbesondere der Frage seiner Eignung und Fruchtbarkeit für die literarische Textanalyse nach. Hierfür wird nach einer systematischen Darstellung des Modells und der Darlegung seiner

Overview

Die interdisziplinäre Untersuchung geht der Frage der Übertragbarkeit des deutschen Modells der Vergangenheitsbewältigung auf die portugiesische Realität und insbesondere der Frage seiner Eignung und Fruchtbarkeit für die literarische Textanalyse nach. Hierfür wird nach einer systematischen Darstellung des Modells und der Darlegung seiner allgemeinen Übertragbarkeit eine exemplarische Analyse eines repräsentativen Romans portugiesischer Vergangenheitsliteratur vorgenommen: O Ano da Morte de Ricardo Reis von José Saramago, in dem sich der Autor mit Salazars Estado Novo vor dem Hintergrund der europäischen Vergangenheit des Jahres 1936 auseinandersetzt.

Product Details

ISBN-13:
9783631510957
Publisher:
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication date:
06/02/2003
Pages:
300
Product dimensions:
5.83(w) x 8.27(h) x (d)

Meet the Author

Die Autorin: Ângela Maria Pereira Nunes wurde 1967 in Torres Novas/Portugal geboren. Sie hat am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz (FASK) den Diplom-Studiengang Übersetzen in den Fächern Deutsch und Niederländisch abgeschlossen und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des FASK seit WS 1995/96 am Institut für Interkulturelle Kommunikation/Germanistik und ab WS 2002/03 am Institut für Romanistik.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews