Warum sieht Steven Lukes seine 'Three-dimensional View of Power' gegenüber anderen Konzepten von Macht als überlegen an?

Warum sieht Steven Lukes seine 'Three-dimensional View of Power' gegenüber anderen Konzepten von Macht als überlegen an?

by Nicolette Deister

NOOK Book(eBook)

$12.30

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Phänomen 'Macht' gibt es viele unterschiedliche Vorstellungen; was Macht eigentlich ist, wie jemand Macht bekommt, über seine Mitmenschen ausübt und sich an der Macht hält. Um das zu verstehen, sind verschiedene Theorien entwickelt worden. Im Folgenden wird zuerst geklärt, was eine Definition überhaupt leisten kann. Dann werden drei der bekanntesten Theorien von Macht vorgestellt: 'Concept of Power' nach Robert Dahl, 'Two Faces of Power' von Peter Bachrach und Morton S. Baratz und Steven Lukes' 'Three-dimensional View of Power'. Lukes reagiert mit seiner Theorie auf die erst genannten Konzepte und versucht zu erklären, was seine Vorgänger außer Acht gelassen haben, und eine Lösung für das vernachlässigte Problem zu entwickeln. Die vorliegende Arbeit untersucht, inwieweit ihm das gelingt und warum Lukes seine Arbeit als den anderen überlegen ansieht. Abschließend wird versucht, aufzuzeigen, worin die Stärken von Lukes' Theorie liegen und welche Aspekte auch von ihm ungeklärt bleiben.

Product Details

ISBN-13: 9783640804498
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2011
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 13
File size: 72 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews