Wegweiser f�r Strategische Allianzen: Meilen- und Stolpersteine bei Kooperationen

Wegweiser f�r Strategische Allianzen: Meilen- und Stolpersteine bei Kooperationen

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1992)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, April 9

Product Details

ISBN-13: 9783322900067
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 05/27/2012
Series: FAZ - Gabler Edition
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992
Pages: 456
Product dimensions: 5.51(w) x 8.50(h) x 0.04(d)

Table of Contents

1. Kapitel Einführung und Überblick.- Ein konzeptioneller Ansatz zur Gestaltung und Entwicklung Strategischer Allianzen.- Strategischer Entscheid.- Konfiguration der Strategischen Allianz.- Partnerwahl: Wie finde ich den richtigen Partner?.- Management der Strategischen Allianz.- Wegleitung.- Empirische Relevanz von Strategischen Allianzen in Europa.- Der wettbewerbsbedingte Restrukturierungsprozeß in Europa.- Strategische Allianzen in Europa: Empirische Untersuchung.- Relevanz der Strategischen Allianzen im Wettbewerbsumfeld.- Fazit.- 2. Kapitel Strategischer Entscheid.- Motive zur Bildung Strategischer Allianzen: Die aktivsten Branchen im Vergleich.- Die Entscheidung für eine Strategische Allianz: Strategischer Schachzug, politisches Kalkül oder Ausdruck von Ohnmacht?.- Strategische Allianzen unter Beteiligung deutscher Unternehmen: Eine empirische Betrachtung.- Motive und Gestaltungsoptionen Strategischer Allianzen in einer branchenspezifischen Sichtweise.- Unterschiedliche Motive bedingen spezifische Optionen: Eine zusammenfassende Betrachtung.- Wertsteigerung durch Allianzen.- Allianzen als Hebel zur Wertschöpfung.- Konfiguration und Partnerwahl.- Management der Allianzen.- Fazit.- Strategische Allianzen in der Elektroindustrie.- Die Branche weltweit im Umbruch.- Technischer Fortschritt als Motor der Strukturveränderungen.- Stärkung der Wettbewerbsposition durch Strategische Allianzen am Beispiel Siemens.- Allianzen müssen sich rechnen!.- Zusammenfassung und Ausblick.- Strategische Allianzen als erfolgsbestimmende Wettbewerbsfaktoren in der Luftfahrtindustrie: Fallbeispiel Airbus Industrie.- Einführung und Überblick.- Die Strategische Allianz Airbus Industrie.- Aktuelle Kooperationsentscheidungen.- Rahmenbedingungen und Grundsätze für Kooperationen.- Zusammenfassung und Ausblick.- 3. Kapitel Konfiguration der Strategischen Allianz.- Strategische Marketing- und Vertriebsallianzen.- State of the Art.- Marketing als übergeordnete Handlungsmaxime Strategischer Allianzen.- Konfiguration strategischer Marketingallianzen.- Stolpersteine bei Strategischen Marketing- und Vertriebsallianzen.- Zusammenfassung.- Konfiguration Strategischer F&E-Allianzen: Innovation durch Partnerschaft.- Horizontale Strategische F&E-Allianzen.- Vertikale Strategische F&E-Allianzen.- F&E-Allianzen im Spannungsfeld von Innovation und Partnerschaft.- Die Ressourcenzuordnung im Rahmen Strategischer F&E-Allianzen.- Strategische F&E-Allianzen gewinnen an Bedeutung.- Unternehmensdynamik durch Kooperationen: Konfiguration Strategischer Allianzen bei Glaxo.- Unternehmensdynamik als Herausforderung für das Management der 90er Jahre.- Charakteristika der Pharmabranche.- Unternehmensdynamisierung bei Glaxo.- Konfiguration Strategischer Allianzen bei Glaxo.- Ausblick.- Konfiguration der Strategischen Allianz BMW Rolls-Royce.- Strategischer Entscheid für die Allianz BMW Rolls-Royce.- Das Kooperationsfeld.- Unternehmensverfassung und Organisation.- Konfiguration muß ständig weiterentwickelt und angepaßt werden.- 4. Kapitel Partnerwahl.- Der Strategie-, Struktur- und Kulturfit Strategischer Allianzen als Erfolgsfaktor.- Besonderheiten des Managements Strategischer Allianzen.- Harmonisation Strategischer Allianzen.- Die Evolution Strategischer Allianzen.- Strategische Allianzen als Teil eines integrierten Managements.- Schlußbemerkung.- Aspekte der Partnerwahl: Die Strategische Allianz Daimler-Benz/Mitsubishi.- Profile der Partner.- Chronologie einer Annäherung.- Auf der Suche nach der idealen Partnerschaft.- Zukünftige Meilensteine im Management der Allianz.- Meilensteine Strategischer Allianzen.- Das Partnerprofil als Bestandteil der Kooperationsstrategie: Strategische Allianzen bei der Swissair.- Neue Realitäten für Luftverkehrsgesellschaften.- Strategische Allianzen als Antwort auf den veränderten Wettbewerb.- Die Partnersuche als Bestandteil der Kooperationsstrategie.- Die Strategischen Allianzen der Swissair.- Allianzen als Chance für die „Kleinen“: miteinander statt gegeneinander.- 5. Kapitel Management der Strategischen Allianzen.- Stolpersteine beim Management Strategischer Allianzen.- Wesentliche Stolpersteine.- Gutes Management alleine genügt nicht.- Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH — Vom Management einer Strategischen Allianz.- Unternehmensentwicklung Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH (BSHG).- BSHG-Muttergesellschaften.- Strategische Hauptziele des Gemeinschaftsunternehmens.- Erfolgsfaktoren im Management der Strategischen Allianz BSHG.- Neue Herausforderungen für die BSHG.- Die BSHG ist für die Zukunft gerüstet.- 6. Kapitel Schlußfolgerungen.- Strategische Allianzen für den Mittelstand.- Wo ist die Lila Kuh?.- Wirtschaftliche Rahmenbedingungen oder: Rosa Umfeld für die Lila Kuh.- Rollende Akquisitionswelle oder: Cowboys auf Lasso-Fang.- Gründe für die Resignation oder: Warum sucht die Kuh die sichere Tränke?.- Zentrale Steuerung versus dezentrale Netzwerke oder: Lehre aus einem ideologischen Desaster.- Strategische Netzwerke — ein Konzept für den Mittelstand oder: Keiner kann alles allein.- Partnerschaftsfähigkeit — wichtigste Voraussetzung für das Gelingen oder: Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei.- Wettbewerbspolitische und wettbewerbsrechtliche Probleme Strategischer Allianzen.- Strategische Allianzen — Warum sind sie so populär?.- Strategische Allianzen — Wettbewerbsbelebung oder Wettbewerbsbeschränkung?.- Kartellrechtliche Rahmenbedingungen für Strategische Allianzen.- Fallbeispiele.- Zusammenfassung und Schlußfolgerungen.- Globale Allianzenbildung und politische Rahmenbedingungen.- Internationale Kooperationen als Antwort auf die globalen Herausforderungen.- Globale Allianzenbildung als Herausforderung für die Politik.- Ein Lernspiel ohne Grenzen.- Strategische Allianzen regen zum Wissenstransfer an und sind im institutionellen Wettbewerb oft überlegen.- Gesamtwirtschaftliche Vorteile überwiegen.- Kein „alter Kartell-Wein in neuen Schläuchen“.- Notwendig: Spielraum für spontane Prozesse.- Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen.

Customer Reviews