Zins�nderungswirkungen in Modellen der Investitionsrechnung

Zins�nderungswirkungen in Modellen der Investitionsrechnung

by Dominik Everding

Paperback(1994)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, April 25

Product Details

ISBN-13: 9783409131810
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 02/18/2012
Series: neue betriebswirtschaftliche forschung (nbf) , #169
Edition description: 1994
Pages: 249
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x 0.02(d)

Table of Contents

I Einleitung.- 1 Problemstellung.- 2 Gang der Untersuchung.- II Investirions- und finanzierungstheoretische Grundlagen.- 1 Abgrenzung von Investition und Finanzierung.- 2 I&F-Modelle.- 2.1 Der Modellbegriff.- 2.2 Modellelemente.- 2.2.1 Überblick über die Bestandteile von I&F-Modellen.- 2.2.2 Die originäre Zahlungsfolge.- 2.2.3 Die derivative Zahlungsfolge.- 2.2.4 Festlegung der Zinssätze als Determinanten der derivativen Zahlungsfolge.- 2.3 Klassifizierung von I&F-Modellen.- 3 Ansätze zur Ermittlung von Zielwerten zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 3.1 Überblick über die Zielwertkonzepte.- 3.2 Formelorientierte Ansätze.- 3.2.1 Vorbemerkungen.- 3.2.2 Die Ermittlung von Substanz- und Ertragsteuern in formelorientierten Verfahren.- 3.2.2.1 Die Konzeption.- 3.2.2.2 Die Einbeziehung von Substanzsteuern in die derivative Zahlungsfolge.- 3.2.2.3 Die Einbeziehung von Ertragsteuern in die derivative Zahlungsfolge.- 3.2.2.4 Multifaktoren zur Ermittlung einheitlicher Steuersätze.- 3.2.2.4.1 Ermittlung der Nettozahlungsfolge.- 3.2.2.4.2 Verdichtung der Nettozahlungsfolge.- 3.2.3 Die klassischen Methoden zur Ermittlung von Zielwerten.- 3.2.3.1 Die Basisformel: Der Gegenwartswert.- 3.2.3.2 Methoden zur Ermittlung zahlungsorientierter Zielwerte.- 3.2.3.3 Methoden zur Ermittlung renditeorientierter Zielwerte.- 3.2.4 Ein Ansatz zur Berücksichtigung periodenindividueller Zinssätze.- 3.2.5 Die Marktzinsmethode als moderner formelorientierter Ansatz.- 3.2.5.1 Der Grundansatz der Marktzinsmethode.- 3.2.5.2 Die Erfolgsbestandteile der Marktzinsmethode.- (a) Der Konditionenbeitrag.- (b) Der Transformationsbeitrag.- 3.2.5.3 Die Zielwerte der Marktzinsmethode.- 3.2.5.4 Die Erweiterung des Grundansatzes um Steuern.- (a) Gründe für die Berücksichtigung von Steuern.- (b) Konsequenzen für die Zielwertermittlung.- 3.3 Der tabellenorientierte Ansatz: Die vollständige Finanzplanung.- 3.3.1 Das Konzept.- 3.3.2 Aufbau und Funktionen der vollständigen Finanzplanung.- 3.3.3 Zielwerte der vollständigen Finanzplanung.- 3.3.4 Die Einbeziehung von Steuern.- III Methoden zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 1 Vorüberlegungen zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 1.1 Komponenten von Zinsänderungswirkungen.- 1.2 Zeitpunkte von Zinsänderungen.- 1.3 Vergleichsmaßstäbe zur Berechnung von Zinsänderungswirkungen.- 1.4 Das Vorgehen bei der Analyse von Zinsänderungswirkungen.- 2 Zinsänderungswirkungen in formelorientierten Ansätzen.- 2.1 Der Einfluß von Zinsänderungen auf Zielwerte der klassischen formelorientierten Ansätze.- 2.1.1 Ansätze zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 2.1.1.1 Exakte Zielwertänderungen klassischer Verfahren bei sofortiger und einmaliger Zinsänderung.- 2.1.1.2 Approximation sofortiger und einmaliger Zinsänderungswirkungen anhand des Durationskonzeptes.- 2.1.1.2.1 Die Herleitung der Durationskennzahl.- 2.1.1.2.2 Ermittlung der absoluten Durationszielwertänderung.- 2.1.1.2.3 Aufdeckung impliziter Prämissen des Durationskonzeptes.- 2.1.1.2.4 Die Einbeziehung von Steuerzahlungen in das Durationskonzept.- 2.1.2.3 Zielwertänderungen bei zukünftigen Zinsänderungen.- 2.1.2 Probleme bei der Absicherung gegenüber Zinsänderungswirkungen.- 2.1.3 Bewertung der Vorgehensweise klassischer formelorientierter Verfahren.- 2.2 Der Einfluß von Zinsänderungen auf die Erfolgsquellen der Marktzinsmethode.- 2.2.1 Die Absicherung des Nutzens eines Investitionsobjektes im Konditionenbeitrag.- 2.2.1.1 Exakte Quantifizierung des Einflusses unterschiedlicher Zinsszenarien auf den Konditionenbeitrag.- 2.2.1.2 Approximation der Auswirkungen von Zinsänderungen auf den Konditionenbeitrag eines Investitionsobjektes.- 2.2.1.3 Die Tragfähigkeit eines Investitionsobj ektes gegenüber Zinsänderungen.- 2.2.2 Quantifizierung von Erfolgschancen bei der Erzielung des Transformationsbeitrages.- 2.2.2.1 Vorüberlegungen zur Erzielung des Transformationsbeitrages.- 2.2.2.2 Generierung der zu bewertenden Zahlungsfolge.- 2.2.2.3 Exakte Herleitung des Einflusses von Zinsänderungen auf den Transformationsbeitrag.- 2.2.2.4 Kritische Zinssätze für die Erzielung des Transformationsbeitrages.- 2.2.3 Bewertung der vorgestellten Vorgehensweise.- 3 Zinsänderungswirkungen im vollständigen Finanzplan.- 3.1 Besonderheiten bei der Berücksichtigung von Zinsänderungswirkungen in der vollständigen Finanzplanung.- 3.1.1 Die Auswirkungen gespaltener Zinssätze auf das Vorgehen bei der Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 3.1.2 Der Einfluß differenzierter Steuerbemessungsgrundlagen auf die Höhe von Zinsänderungswirkungen.- 3.2 Ansätze zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen.- 3.2.1 Die exakte Ermittlung von Zinsänderungswirkungen.- 3.2.1.1 Berücksichtigung flacher Zinsstrukturkurven.- 3.2.1.2 Berücksichtigung nicht-flacher Zinsstrukturkurven.- 3.2.1.2.1 Ermittlung der Finanzierungsstruktur.- 3.2.1.2.2 Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen in Abhängigkeit von der Finanzierungsstruktur.- 3.2.2 Die Approximation von Zinsänderungswirkungen anhand der Kapitalbindung.- 3.2.2.1 Vorgehensweise bei der Approximation.- 3.2.2.2 Das Entscheidungskriterium.- 3.2.2.3 Die Güte der Approximation.- 3.3 Möglichkeiten der Absicherung gegen Zinsänderungswirkungen.- 3.3.1 Immunisierung gegenüber Zinsänderungswirkungen.- 3.3.2 Kosten der Absicherung.- 3.4 Bewertung der Verfahren zur Quantifizierung von Zinsänderungswirkungen in der vollständigen Finanzplanung.- IV Schlußbetrachtung.- Anhang I.- Anhang II.- Anhang III.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews