Zur Semantik der sogenannten Kopulaverben: Eine begriffsdefinitorische Herleitung und Untersuchung der Verben sein, werden und bleiben vom kognitiv-linguistischen Standpunkt aus

Zur Semantik der sogenannten Kopulaverben: Eine begriffsdefinitorische Herleitung und Untersuchung der Verben sein, werden und bleiben vom kognitiv-linguistischen Standpunkt aus

by Herbert Stettberger

Paperback

$63.95

Overview

Verben, die man als Kopula bezeichnet, werden meist wegen ihrer vorgeblichen inhaltlichen Leere neben Voll-, Modal-, Funktions- und Hilfsverben gesondert kategorisiert. Die vorliegende Arbeit gibt einen Einblick in die begriffsdefinitorische Variationsbreite des Terminus «Kopulaverbum» und führt insbesondere über kognitiv-linguistische Analyseverfahren diesbezüglich zu einem neuen, umfassenderen Verständnis: Aus dem multidimensionalen Bedeutungsspektrum der Lexeme sein, werden und bleiben resultiert die semantische Besonderheit dieses Verbtrios. Im Grunde lassen sich damit potentiell sämtliche Verben durch Kopula ersetzen.
Schließlich eröffnen sich so völlig neue Zugänge z.B. zu biblischen Perikopen, zu Werbeslogans, aber auch zu alltäglichen Äußerungen.

Product Details

ISBN-13: 9783631462454
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 07/01/1993
Pages: 204

About the Author

Der Autor: Herbert Stettberger wurde 1964 in München geboren. Er studierte Germanistik, Katholische Theologie und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1990 legte er die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ab und promovierte 1993 im Fach Germanistische Linguistik.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Herkunft des Ausdruckes Kopula(Verbum) - Begriffsdefinitorische Variationsbreite - Ein Streiflicht auf etymologische Grundlagen der Verben sein, werden und bleiben - Encodierte Bedeutungskonzeptionen - Ein- vs. mehrdimensionale Substituierbarkeit - Verwendungsfrequenz.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews