Zwei Alfred Bekker Krimis - Eine Kugel für Lorant & Bluternte 1929

Zwei Alfred Bekker Krimis - Eine Kugel für Lorant & Bluternte 1929

by Alfred Bekker

NOOK Book(eBook)

$3.49
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
LendMe® See Details
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Zwei Alfred Bekker Krimis - Eine Kugel für Lorant & Bluternte 1929 by Alfred Bekker

Eine Kugel für Lorant & Bluternte 1929: Zwei Krimis

von Alfred Bekker

Der Umfang dieses Buchs entspricht 298 Taschenbuchseiten.

Dieses Buch enthält folgende zwei Romane:

Eine Kugel für Lorant

Bluternte 1929

In dem Krimi EINE KUGEL FÜR LORANT geht es um einen Mord in Ostfriesland:

Der Schlag traf ihn schmerzhaft an der Schulter. Ein weiterer Hieb folgte unmittelbar darauf und traf ihn am Kopf.

Sluiter stöhnte auf, sank auf die Knie. Ihm war schwindelig.

Er fasste sich an den Kopf. Blut rann ihm zwischen den Fingern hindurch.

Undeutlich sah er den Unbekannten noch einmal ausholen.

Das Ruderholz traf ihn voller Wucht an der Stirn.

Mit einem platschenden Geräusch fiel Sluiter in das unter Wasser stehende Gras.

Dort blieb er reglos und in einer eigenartig verrenkten Haltung liegen. In seinen starr gewordenen Augen spiegelte sich das Mondlicht.

Product Details

BN ID: 2940152325423
Publisher: BEKKERpublishing
Publication date: 09/17/2018
Sold by: Draft2Digital
Format: NOOK Book
File size: 523 KB

About the Author

Über Alfred Bekker:

Wenn ein Junge den Namen „Der die Elben versteht“ (Alfred) erhält und in einem Jahr des Drachen (1964) an einem Sonntag geboren wird, ist sein Schicksal vorherbestimmt: Er muss Fantasy-Autor werden!  Dass er später ein bislang über 30 Bücher umfassendes Fantasy-Universum um  “Das Reich der Elben” schuf, erscheint da nur logisch. Alfred Bekker wurde am 27.9.1964 in Borghorst (heute Steinfurt) geboren und wuchs in den münsterländischen Gemeinden Ladbergen und Lengerich auf. Schon als Student veröffentlichte Bekker zahlreiche Romane und Kurzgeschichten und wurde Mitautor zugkräftiger Romanserien wie Kommissar X, Jerry Cotton, Rhen Dhark, Bad Earth und Sternenfaust und schrieb eine Reihe von Kriminalromanen.   Angeregt durch seine Tätigkeit als Lehrer wandte er sich schließlich auch dem Kinder- und Jugendbuch zu, wo er Buchserien wie 'Tatort Mittelalter', ‘Ragnar der Wikinger’,  'Da Vincis Fälle - die mysteriösen Abenteuer des jungen Leonardo’', 'Elbenkinder', 'Die wilden Orks', ‘Zwergenkinder’, ‘Elvany’, ‘Fußball-Internat’, ‘Mein Freund Tutenchamun’, ‘Drachenkinder’ und andere mehr  entwickelte. Seine Fantasy-Zyklen um 'Das Reich der Elben', die 'DrachenErde-Saga' ,die 'Gorian'-Trilogie, und die Halblinge-Trilogie machten ihn einem großen Publikum bekannt.  Alfred Bekker benutzte auch die Pseudonyme Neal Chadwick,  Henry Rohmer, Adrian Leschek, Brian Carisi, Leslie Garber, Robert Gruber, Chris Heller und Jack Raymond. Als Janet Farell verfasste er die meisten Romane der romantischen Gruselserie Jessica Bannister. Historische Romane schrieb er unter den Namen Jonas Herlin und Conny Walden.  Einige Gruselromane für Teenager verfasste er als John Devlin. Seine Romane erschienen u.a. bei Lyx, Blanvalet, BVK, Goldmann,, Schneiderbuch, Arena, dtv, Ueberreuter und Bastei Lübbe und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt., darunter Englisch, Niederländisch, Dänisch, Türkisch, Indonesisch, Polnisch, Vietnamesisch, Finnisch, Bulgarisch und Polnisch.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews