Kontexte des Johannesevangeliums: Das vierte Evangelium in religions- und traditionsgeschichtlicher Perspektive

Kontexte des Johannesevangeliums: Das vierte Evangelium in religions- und traditionsgeschichtlicher Perspektive

Hardcover

$224.00
Usually ships within 6 days
MARKETPLACE
5 New & Used Starting at $144.99

Overview

English summary: Among the most controversial issues in Johannine interpretation are the quest for the religio-historical background of the Fourth Gospel and the debate on its relationship to other early Christian traditions. In comprehensive studies and detailed analyses, the volume discusses the relationship of the Fourth Gospel to the Old Testament, Qumran, Philo, Pagan Hellenism, the Synoptics, Paul and Ephesians, the Gospel of Thomas, the Apocryphon of John and Irenaeus. In dealing with these subjects, the volume provides a compendium of the relevant contexts of John from Judaism, Hellenism and early Christianity. German description: Eine der strittigsten Fragen der Forschung ist die religionsgeschichtliche Einordnung des Johannesevangeliums. Wahrend dieses lange primar im Kontext des Hellenismus gesehen wurde, beherrschte im 20. Jahrhundert zunachst das Verhaltnis zur Gnosis die Diskussion. Seit den Qumranfunden finden judische Hintergrunde wieder starkere Beachtung, doch lassen sich die Bezuge zur hellenistisch-romischen Welt nicht vernachlassigen. Ebenso kontrovers diskutiert wird das Verhaltnis der johanneischen Tradition zu den anderen fruhchristlichen Traditionsstromen, den Synoptikern, zur paulinisch-deuteropaulinischen Tradition oder zu der im Thomasevangelium erkennbaren Gnostisierung der Jesusuberlieferung. Die Autoren in diesem Band erortern die religions- und traditionsgeschichtlichen Bezugsfelder des Johannesevangeliums. Damit bietet der Band in nuce ein Kompendium der wichtigsten Kontexte, die fur die Interpretation des Johannesevangeliums zu berucksichtigen sind.

Product Details

ISBN-13: 9783161483035
Publisher: Mohr Siebeck
Publication date: 12/31/2004
Series: Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament Series , #175
Pages: 799
Product dimensions: 6.50(w) x 1.50(h) x 9.50(d)

About the Author

Juliane Schlegel, Geboren 1975, ist Assistentin am Lehrstuhl fur Neues Testament an der Evangelisch-theologischen Fakultat der Universitat Munchen.Jorg Frey, Geboren 1962; Studium der Theologie in Tubingen, Erlangen und Jerusalem; 1996 Promotion; 1998 Habilitation; seit 2010 Professor fur Neutestamentliche Wissenschaft mit den Schwerpunkten Antikes Judentum und Hermeneutik an der Theologischen Fakultat der Universitat Zurich.Udo Schnelle, Geboren 1952; Studium der Theologie in Gottingen; 1981 Promotion, 1985 Habilitation in Gottingen; Ordinarius fur Neues Testament an der Theologischen Fakultat der Martin-Luther-Universitat Halle.

Table of Contents

I. Einfuhrung Jorg Frey : Auf der Suche nach dem Kontext des Johannesevangeliums. Forschungsgeschichtliche Perspektiven zur religions- und traditionsgeschichtlichen Einordnung des vierten Evangeliums - Udo Schnelle : Historische Anschlussfahigkeit. Zum hermeneutischen Horizont von Geschichts- und Traditionsbildung II. Fruhjudische und hellenistische Kontexte Ruben Zimmermann : Jesus im Bild Gottes. Anspielungen auf das Alte Testament im Johannesevangelium am Beispiel der Hirtenbildfelder in Joh 10 - Jorg Frey : Licht aus den Hohlen? Der ejohanneische Dualismus' und die Texte von Qumran - Carsten Claussen: Das Gebet Joh 17 im Kontext von Gebeten aus zeitgenossischen Pseudepigraphen - Michael Becker : Zeichen. Die johanneische Wunderterminologie und die fruhrabbinische Tradition - Folker Siegert : Der Logos, alterer Sohn des Schopfers und zweiter Gott. Philons Logos und der Johannesprolog - Jutta Leonhardt-Balzer : Der Logos und die Schopfung. Streiflichter bei Philo (Op. 20-25) und im Johannesprolog (Joh 1,1-18) - Michael Labahn : Die parrhesia des Gottessohnes im Johannesevangelium. Theologische Hermeneutik und philosophisches Selbstverstandnis - Manfred Lang : Johanneische Abschiedsreden und Senecas Consolationsliteratur. Wie konnte ein Romer Joh 13,31-17,26 lesen? - Klaus Scholtissek : Eine grossere Liebe als diese hat niemand, als wenn einer sein Leben hingibt fur seine Freunde. Die hellenistische Freundschaftsethik und das Johannesevangelium III. Fruhchristliche Kontexte Michael Labahn / Manfred Lang : Johannes und die Synoptiker. Positionen und Impulse seit 1990 - Zbynek Studenovsky : Dort werdet ihr ihn sehen (Mk 16,7). Der Weg Jesu nach Galilaa bei Johannes und Markus - Thomas Popp : Die Kunst der Wiederholung. Repetition, Variation und Amplifikation im vierten Evangelium am Beispiel von Joh 6,60-71 - Christina Hoegen-Rohls : Johanneische Theologie im Kontext paulinischen Denkens? Eine forschungsgeschichtliche Skizze - Ulrich Heckel : Die Einheit der Kirche im Johannesevangelium und im Epheserbrief. Ein Vergleich ekklesiologischer Strukturen - Enno-Edzard Popkes : Ich bin das Licht. Erwagungen zum Verhaltnis zwischen dem Thomasevangelium und den johanneischen Schriften anhand der Lichtmetaphorik - Titus Nagel : Die Gnostisierung der johanneischen Tradition. Das Geheime Evangelium nach Johannes (Apokryphon Johannis) als gnostische Zusatzoffenbarung zum Johannesevangelium - Bernhard Mutschler : Was weiss Irenaus vom Johannesevangelium? Der historische Kontext des Johannesevangeliums aus der Perspektive seiner Rezeption bei Irenaus

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews