Mineralogie: f�r Ingenieure des Tief- und Hochbaues und der Kulturtechnik

Mineralogie: f�r Ingenieure des Tief- und Hochbaues und der Kulturtechnik

by Josef Stini

Paperback

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, January 30
MARKETPLACE
1 New & Used Starting at $59.14

Product Details

ISBN-13: 9783211802830
Publisher: Springer Vienna
Publication date: 01/01/1952
Pages: 124
Product dimensions: 5.51(w) x 8.50(h) x 0.01(d)

Table of Contents

Erklärung häufig gebrauchter Abkürzungen.- Erstes Hauptstück.- Die Mineralien der Durchbruchgesteine (Schmelzflußmineralien, Urmineralien).- Grundstoffe (Elemente).- Graphit.- Schwefelverbindungen (Sulfide) der Grundstoffe.- Magnetkies.- Strahlkies.- Eisenkies.- Kupferkies.- Sauerstoffverbindungen (Oxyde). Spinellgruppe.- Magnetelsenstein.- Chromeisenstein.- Eisenglanz- (Korund-) Gruppe.- Eisenglanz.- Titaneisen.- Silizium- und Titan-Sauerstoffverbindungen.- Quarz.- Opal.- Rutil.- Steinsalzverwandte (Einfache Halogenide).- Flußspat.- Phosphorsaure Salze.- Apatit.- Kieselsaure Salze (Silikate). Feldspatgruppe.- Zusammenfassung der technisch wichtigeren Verwitterungserscheinungen und Umwandlungsvorgänge an Feldspäten.- Technische Verwendung der Feldspäte.- Feldspatvertreter.- Siedestein-(Zeolith-) Gruppe.- Glimmergruppe.- a) Magnesiareiche Glimmer (Dunkelglimmer).- b) Magnesiaarme Glimmer (Hellglimmer).- Technische Beurteilung der Glimmer.- Hornblende-Augitgruppe.- a) Augite.- b) Hornblenden.- c) Nachtragsbemerkungen.- Granatgruppe.- Technische Verwertung der Granate.- Olivin (Olivenstein).- Verschiedene bautechnisch minder wichtige Kieselsäureverbindungen.- Turmalin.- Titanit.- Zweites Hauptstück.- Die Mineralien der Absatzgesteine.- Schwefelverbindungen.- Sauerstoffsalze und Hydroxyde.- Brauneisenerz.- Nadeleisenerz.- Rubinglimmer.- Hydrargillit.- Diaspor.- Mineralien der Salzlagerstätten.- Steinsalz.- Sylvin.- Kohlensaure Salze.- Aragonit.- Kalkspat.- Talkspat.- Dolomit.- Schwefelsaure Salze.- Schwerspat.- Anhydrit.- Gips.- Kieselsaure Salze.- Glaukonit.- Grünerde.- Tonmineralien.- Kaolinit (Porzellanerde, Kaolin).- Nakrit (Steinmark).- Dickit.- Halloysit.- Montmorillonit.- Nontronit.- Kohlige Stoffe und Bitumen.- Drittes Hauptstück.- Die Mineralien der Umprägungsgesteine.- Chloritgruppe.- Vermiculitgruppe.- Sprödglimmergruppe.- Chloritoid.- Kalkglimmer.- Verschiedene kieselsaure Salze der Tonerde.- Andalusit.- Sillimanit.- Disthen.- Cordierit.- Staurolith.- Wasserhältige Silikate niederer Bildungswärme.- Serpentin.- Talk.- Epidotgruppe.- Zoisit.- Epidot.- 1. Kurze Anleitung ziiiri Bestimmen der technisch wichtigsten gesteinbildenden Mineralien.- I. Gruppe. Erze oder erzähnliche Gesteinsbestandteile.- II. Gruppe. Helle Gemengteile (Nichterze).- III. Gruppe.- IV. Gruppe.- 2. Einige neuere, chemische VerSahren von F. Feigl und H. Leitmeier zum Bestimmen von Mineralien auf Grund ihres Gehaltes an gewissen Stoffen.- Erkennung von Chrom.- Unterscheidung von Kalkspat und Aragonit.- Nachweis der Kieselsäure.- Unterscheidung von Dolomit und Magnesit.- Nachweis des Mangans in Mineralien und Gesteinen.- Nachweis der Phosphorsäure in Mineralien und Gesteinen.- Nachwels des Fluors in Mineralien und Gesteinen.- Namenverzeichnis.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews