Ambivalenz und Glaube: Warum sich in der Gegenwart Glaubensgewissheit zu Glaubensambivalenz wandeln muss

Ambivalenz und Glaube: Warum sich in der Gegenwart Glaubensgewissheit zu Glaubensambivalenz wandeln muss

by Michael Klessmann

Paperback

$43.00

Overview

Die Postmoderne ist charakterisiert durch ein "Ende der Eindeutigkeit" (Zygmunt Bauman). Auf die standige Begegnung mit Vielfalt (Ambiguitat) in den gegenwartigen pluralen Lebenskontexten mussen Menschen mit der Fahigkeit zur Ambivalenz, der Gleichzeitigkeit unterschiedlicher, ja gegensatzlicher Gefuhle und Gedanken, reagieren. Auch der Glaube, die religiose Einstellung ist davon betroffen. Psychologische und soziologische Ambivalenzkonzepte sowie anthropologische und hermeneutische Beobachtungen legen es nahe, Ambivalenzen im Vollzug und im Blick auf die Inhalte des Glaubens aufzuspuren und fur die Praxis des Glaubens, fur die Praxis der Kirche fruchtbar zu machen. Ambivalenz bezeichnet nicht langer einen zu uberwindenden Makel, sondern eine Ressource fur Kreativitat auch im Glauben.

Product Details

ISBN-13: 9783170344556
Publisher: Kohlhammer Verlag
Publication date: 03/27/2018
Pages: 292
Product dimensions: 6.06(w) x 9.09(h) x (d)

About the Author

Prof. em. Dr. Michael Klessmann lehrte Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal und ist Lehrsupervisor in der DGfP.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews