Diagnostik und Therapie der posttraumatischen Osteitis

Diagnostik und Therapie der posttraumatischen Osteitis

Paperback

$69.99
Eligible for FREE SHIPPING
  • Want it by Friday, October 26  Order now and choose Expedited Shipping during checkout.

Overview

Diagnostik und Therapie der posttraumatischen Osteitis by Lothar Kinzl

Diagnostische Erkenntnisse und therapeutische Konsequenzen ergeben sich beim ossären Infekt aus einem vertieften Verständnis der pathophysiologischen Zusammenhänge. Ausgewählte Experten diskutieren im vorliegenden Band schwerpunktmäßig die Rolle der humoralen und der zellulären Immunabwehr sowie die neuro- und psychoimmunologischen Aspekte der Knocheninfektion. Über die Darstellung des aktuellen Standes erhält der Leser Richtlinien für sein eigenes therapeutisches Vorgehen bei der Osteitis.

Product Details

ISBN-13: 9783540601234
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 08/28/1995
Series: Hefte zur Zeitschrift ''Der Unfallchirurg'' Series , #255
Pages: 256
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.02(d)

Table of Contents

I. Grundlagen.- Welche Größen beeinflussen das Zustandekommen eines Knocheninfektes?.- Pathologie der posttraumatischen Osteomyelitis.- Störungen der humoralen Immunabwehr beim posttraumatischen Knocheninfekt.- Lokale immunologische Veränderungen der posttraumatischen Osteitis.- Neuropsychoimmunologische Aspekte auch bei der Osteitis?.- Diskussion.- II. Diagnostik.- Klinische und laborchemische Parameter in der Behandlung der posttraumatischen Osteitis.- Stellenwert der bildgebenden Verfahren unter besonderer Berücksichtigung der Kernspintomographie.- Möglichkeiten der nuklearmedizinischen Diagnostik bei der Osteomyelitis.- Nachweis der posttraumatischen Osteitis und Spondylodiszitis durch F-18-2-Fluorodesoxyglukose (FDG) und Positronen-Emissions-Tomographie (PET).- Diskussion.- III Prophylaxe.- Perioperative Risikobegrenzung durch Weichteilqualitätsscores bei offenen Frakturen.- Optimierte offene Wundbehandlung durch Vakuumversiegelung.- Wertigkeit externer Stabilisationssysteme bei komplexen Extremitätenverletzungen.- Wertigkeit interner Stabilisationssysteme bei komplexen Extremitätenverletzungen.- Posttraumatischer Knocheninfekt — Ansätze zu einer adjuvanten immunmodulatorischen Therapie.- Diskussion.- IV. Therapie: Infektherdsanierung.- Débridement oder Kompression/Distraktion — zwei Wege, ein Ziel.- Operative Behandlung der Spondylitis.- Mittel- bis langfristige Ergebnisse nach Behandlung von 188 periprothetischen Infektionen nach Kniegelenkersatz durch einzeitige Austauschoperation.- V. Therapie: Knochen- und Weichteilrekonstruktion.- Autogener, allogener und alloplastischer Knochenersatz beim posttraumatischen Knocheninfekt.- Aktualität der offenen Spongiosaplastik in der Technik nach Burri und Papineau.- Segmentresektion und Kallusdistraktion als unverzichtbare Elemente moderner Osteitistherapie.- Weichteildeckung durch Gewebetransfer.- Der offene Segmenttransport in der Behandlung osteitischer Weichteil- und Knochendefekte.- Indikation und Technik der Amputation bei schweren Infektionen der Extremitäten.- Diskussion.- VI. Psychosoziale Probleme.- Bewältigung psychosozialer Probleme bei chronischem Knocheninfekt.- VII. Ansatz einer Klassifzierung.- Versuch einer Bewertung (”Scoring“) posttraumatischer bzw. postoperativer Infektionen an Knochen und Weichteilen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews