Marktforschung: Methodische Grundlagen und praktische Anwendung

Marktforschung: Methodische Grundlagen und praktische Anwendung

Paperback(12., überarb. u. erw. Aufl. 2009)

$49.99 View All Available Formats & Editions
Eligible for FREE SHIPPING
  • Want it by Thursday, October 25?   Order by 12:00 PM Eastern and choose Expedited Shipping at checkout.

Overview

Marktforschung: Methodische Grundlagen und praktische Anwendung by Ludwig Berekoven, Werner Eckert, Peter Ellenrieder

Dieses Lehrbuch ist aufgrund seiner übersichtlichen und verständlichen Darstellungsweise das Standardwerk der Marktforschung. Grundlagen, Methoden und Instrumente sowie Anwendungen der Marktforschung werden didaktisch geschickt beschrieben und kritisch hinterfragt. Insbesondere der angewandten Marktforschung wird bewusst breiter Raum eingeräumt. Anhand einer Fallstudie wird die praktische Umsetzung, beginnend mit der Produktidee über die Produktentwicklung bis hin zur Produkteinführung, illustriert.

In der 12. Auflage wurden neue Entwicklungen im Bereich der Neuromarktfoschung und Preisforschung berücksichtigt. Bei der Darstellung des Methodenarsenals wurden Möglichkeiten und Grenzen kritisch beleuchtet. Das praxisorientierte Fallbeispiel wurde an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst.

Product Details

ISBN-13: 9783834915481
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 07/28/2009
Edition description: 12., überarb. u. erw. Aufl. 2009
Pages: 436
Product dimensions: 6.69(w) x 9.45(h) x 0.04(d)

About the Author

Prof. Dr. Ludwig Berekoven war Inhaber des Lehrstuhls für Marketing, Internationales Marketing und Handel an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Prof. Dr. Werner Eckert ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, Außenwirtschaft und Marktforschung, an der Fachhochschule Regensburg.

Dr. Peter Ellenrieder ist Inhaber eines mittelständischen Unternehmens.

Table of Contents

1. Teil Die Rolle der Information im Marketing.- 1. Einführung — Information und Unternehmung.- 1.1. Der Begriff Information.- 1.2. Die Funktion der Information in der Unternehmung.- 1.2.1. Das System ”Unternehmung“.- 1.2.2. Die Bedeutung von Informationen.- 1.2.3. Die Informationsquellen der Unternehmung.- 1.3. Besondere Aspekte des Informationsprozesses.- 2. Information und Marketingpolitik.- 2.1. Begriffliche Abgrenzungen.- 2.2. Die Entscheidungsfindung im Marketing als Informationsverarbeitungsprozeß.- 2.2.1. Die Planung.- 2.2.2. Die Organisation.- 2.2.3. Die Kontrolle.- 2.2.4. Zusammenfassung.- 2.3. Der Vollkommenheitsgrad der Informationen.- 2.4. Die Bewertung von Informationen.- 2.4.1. Qualitative Ansätze zur Bewertung von Informationen.- 2.4.2. Quantitative Ansätze zur Bewertung von Informationen (Bayesian approach).- 3. Der Marketing-Informationsprozeß.- 3.1. Die Struktur des Informationsprozesses.- 3.1.1. Die Informationsplanung.- 3.1.2. Die Informationsdurchführung.- 3.1.3. Die Informationskontrolle.- 3.2. Die Erhebungsplanung.- 3.2.1. Laufend und fallweise zu gewinnende Informationen.- 3.2.2. Der Ablauf einer Erhebungsplanung.- 3.3. Die Informationsbeschaffung unter organisatorischen Gesichtspunkten.- 3.3.1. Die Träger der Marktforschung.- 3.3.1.1. Die betriebliche Marktforschung.- 3.3.1.2. Die Institutsmarktforschung.- 3.3.2. Die Institutionen der Marktforschung.- 3.3.2.1. Marktforschungsinstitute.- 3.3.2.2. Berufsorganisationen.- 2. Teil Methoden der Marktforschung.- 1. Datenerhebung.- 1.1. Sekundärerhebung.- 1.2. Primärerhebung.- 1.2.1. Erhebungsmethoden und Methodenelemente.- 1.2.1.1. Befragung.- 1.2.1.2. Beobachtung.- 1.2.1.3. Experiment.- 1.2.2. Erhebungsinstrumente der Praxis.- 1.2.2.1. Freies Interview.- 1.2.2.2. Standardisiertes Interview.- 1.2.2.2.1. Grundlagen.- 1.2.2.2.2. Befragungstaktisches Instrumentarium.- 1.2.2.2.3. Interview-Situation.- 1.2.2.3. Omnibusbefragung.- 1.2.2.4. Schriftliche Befragung.- 1.2.2.5. Verbraucher-Panel.- 1.2.2.6. Handels-Panel.- 1.2.2.7. Produkttest.- 1.2.2.8. Store-Test.- 1.2.2.9. Markttest.- 1.2.2.10. Spezielle Instrumente der Werbeforschung.- 1.2.2.11. Psychologische Testverfahren.- 1.2.3. Auswahlverfahren.- 1.2.3.1. Verfahren der Zufallsauswahl (Random-Verfahren).- 1.2.3.2. Verfahren der bewußten Auswahl.- 1.2.4. Fehler und Genauigkeit.- 1.2.4.1. Zufallsfehler.- 1.2.4.2. Systematische Fehler.- 2. Datenauswertung.- 2.1. Meßtheoretische Grundlagen.- 2.1.1. Meßdaten.- 2.1.2. Meßniveaus.- 2.1.3. Indikatoren.- 2.1.4. Indices.- 2.2. Skalierungsverfahren.- 2.2.1. Thurstone-Skalierung.- 2.2.2. Likert-Skalierung.- 2.2.3. Guttman-Skalierung.- 2.2.4. Das Polaritäten-Profil.- 2.2.5. Mehrdimensionale Skalierung.- 2.3. Einfache statistische Analyseverfahren.- 2.3.1. Häufigkeitsverteilung.- 2.3.2. Mittelwerte.- 2.3.3. Streumaße.- 2.3.4. Regression.- 2.3.5. Korrelation.- 2.4. Multivariate Analyseverfahren.- 2.4.1. Grundlagen.- 2.4.2. Verfahren zur Analyse von Abhängigkeiten.- 2.4.2.1. Multiple Regressionsanalyse.- 2.4.2.2. Varianzanalyse.- 2.4.3. Verfahren zur Analyse von Zusammenhängen.- 2.4.3.1. Multiple Korrelationsanalyse.- 2.4.3.2. Faktorenanalyse.- 2.4.4. Klassifizierungs- und Typisierungsverfahren.- 2.4.4.1. Diskriminanzanalyse.- 2.4.4.2. Clusteranalyse.- 2.5. Statistische Prüfverfahren.- 2.5.1. Grundlagen.- 2.5.2. Einzelne Verfahren.- 2.6. Zusammengefaßter Überblick über den arbeitstechnischen Ablauf der Datenauswertung.- 3. Teil Angewandte Marktforschung.- 1. Aufgabenstellung und Vorgehensweise.- 2. Marktforschung und Überprüfung des Zielmarktes.- 2.1. Die Gewinnung von Basisinformationen über die externen Daten.- 2.1.1. Definition des Informationsbedarfs.- 2.1.2. Bestimmung der Informationsquellen und der Methoden der Informationsgewinnung.- 2.1.3. Erschließung der Informationsquellen: Ergebnisse.- 2.1.3.1. Ergebnisse der Sekundärforschung.- 2.1.3.2. Ergebnisse der Panelforschung.- 2.2. Zwischenergebnis.- 2.3. Exkurs.- 3. Marktforschung und Zielgruppenbestimmung.- 3.1. Die Gewinnung von Informationen über Verbrauchermotivation und Verbraucherverhalten.- 3.1.1. Definition des Informationsbedarfs.- 3.1.2. Die Verbraucherbefragung als Methode der Informationsgewinnung.- 3.1.2.1. Erstellung des Problemkatalogs.- 3.1.2.2. Festlegung der Befragungsart.- 3.1.2.3. Festlegung von Samplegröße und Auswahlverfahren.- 3.1.2.4. Entwicklung des Fragebogens.- 3.1.3. Ergebnisse der psychologischen Umfrage.- 3.2. Die Quantifizierung der erhobenen Sachverhalte.- 3.2.1. Definition des Informationsbedarfs.- 3.2.2. Festlegung der Methode der Informationsgewinnung.- 3.2.3. Ergebnisse der quantitativen Umfrage.- 3.3. Zwischenergebnis.- 4. Marktforschung und Produktentwicklung.- 4.1. Die Gewinnung von Informationen für die Produktgestaltung.- 4.1.1. Definition des Informationsbedarfs.- 4.1.2. Bestimmung der Informationsquellen und der Methoden der Informationsgewinnung.- 4.1.3. Die eingesetzten Testverfahren.- 4.1.3.1. Der Produkttest.- 4.1.3.2. Der Namenstest.- 4.1.3.3. Der Packungstest.- 4.1.3.4. Der Anzeigentest.- 4.2. Zwischenergebnis.- 5. Marktforschung und probeweise Einführung.- 5.1. Die Gewinnung von Informationen vor der nationalen Einführung.- 5.1.1. Definition des Informationsbedarfs.- 5.1.2. Bestimmung der Informationsquellen und der Methoden der Informationsgewinnung.- 5.1.3. Die eingesetzten Testverfahren.- 5.1.3.1. Der Store-Test.- 5.1.3.2. Der Markttest.- 5.2. Zwischenergebnis.- 6. Marktforschung und nationale Einführung.- 6.1. Die Gewinnung von Informationen nach der national en Einführung.- 6.1.1. Definition des Informationsbedarfs.- 6.1.2. Bestimmung der Informationsquellen und der Methoden der Informationsgewinnung.- 6.1.3. Die eingesetzten Erhebungsinstrumente.- 6.1.3.1. Ergebnisse des Verbraucherpanels.- 6.1.3.2. Ergebnisse des Einzelhandelspanels.- 6.2. Fazit.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews