Der Nerve Growth Factor bei neuropsychiatrischen Erkrankungen: Ein pleiotroper Modulator mit peripherer und zentralnervöser Wirkung

Der Nerve Growth Factor bei neuropsychiatrischen Erkrankungen: Ein pleiotroper Modulator mit peripherer und zentralnervöser Wirkung

by Rainer Hellweg

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 2000)

$64.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Monday, April 29

Product Details

ISBN-13: 9783642960079
Publisher: Springer-Verlag New York, LLC
Publication date: 02/26/2012
Series: Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie , #95
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 2000
Pages: 254
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.02(d)

Table of Contents

1 Einleitung: nerve growth factor (NGF) — Beispiel eines für neuropsychiatrische Erkrankungen bedeutsamen Neuro- und Immunomodulators?.- 2 NGF: Klassischer Vertreter der Genfamilie der Neurotrophine.- 2.1 Anfänge.- 2.2 Genfamilie der Neurotrophine.- 2.3 Physiologische Chemie von NGF und seinen Rezeptoren.- 2.4 Biologische Wirkung von NGF insbesondere während der neuronalen Entwicklung.- 3 Die Entwicklung von spezifischen und sensitiven Nachweisverfahren von endogenem NGF.- 3.1 Bioassays und Radioimmunoassays.- 3.2 Enzymimmunoassays (ELISA).- 3.2.1 Statistische Analyse der mit dem optimierten NGF-ELISA erhobenen Daten.- 3.2.2 Kreuzreaktivität von Human-NGF versus Maus-NGF.- 4 Physiologische und pathophysiologische Rolle von NGF und NGF-Rezeptoren im peripheren Nervensystem (PNS).- 4.1 Physiologische Rolle von NGF im adulten PNS.- 4.2 Pathophysiologische Rolle von NGF bei Erkrankungen des PNS.- 4.2.1 NGF bei der Regeneration peripherer Nerven.- 4.2.2 NGF bei der diabetischen Neuropathie.- 5 NGF und NGF-Rezeptoren im zentralen Nervensystem — Klassische Rolle des „target-derived neurotrophic factor“ NGF für cholinerge Neurone des basalen Vorderhirns.- 5.1 Organisation und Rolle des cholinergen Systems im basalen Vorderhirn.- 5.1.1 Aufbau und präsynaptische Regulation des cholinergen Systems im basalen Vorderhirn.- 5.1.2 Physiologische Funktion des cholinergen Systems im basalen Vorderhirn.- 5.1.3 Erhöhte Vulnerabilität des cholinergen Systems im basalen Vorderhirn während des Alterns — „cholinerge Hypothese“ kognitiver Störungen.- 5.2 Rolle von NGF und NGF-Rezeptoren (NGFR) im postnatalen und adulten zentralen Nervensystem (ZNS).- 5.2.1 Expression von NGF und NGFR im ZNS.- 5.2.1.1 NGF-und NGFR-Expression im cholinergen System des basalen Vorderhirns und Striatum.- 5.2.1.2 NGF-und NGFR-Expression im Thalamus, Hirnstamm und Cerebellum.- 5.2.2 Biologische Wirkung von NGF im cholinergen System des basalen Vorderhirns.- 5.2.2.1 Rolle von NGF während der postnatalen Entwicklung des ZNS.- 5.2.2.2 Wirkung von NGF im cholinergen System des basalen Vorderhirns der adulten Ratte.- 6 Altersabhängige und läsionsbedingte Änderungen der Expression von NGF und dessen Rezeptoren im ZNS der Ratte.- 6.1 Altersabhängige Regulation von NGF und dessen Rezeptoren im ZNS — mögliche Bedeutung für cholinerge Neurone des basalen Vorderhirns.- 6.1.1 Erhöhter cerebraler NGF-Gehalt — Ausdruck einer verminderten Verfügbarkeit von NGF im alternden ZNS durch Störung des NGF-Transportes?.- 6.1.2 Erhöhter NGF-Gehalt im alternden ZNS — Ausdruck kompensatorischer Mechanismen?.- 6.1.3 Korrelation von ChAT-Aktivität und NGF-Gehalt im alternden ZNS?.- 6.1.4 Korrelation der Verhaltensparameter mit den NGF- und ChAT-Daten im alternden ZNS?.- 6.1.5 Zusammenfassung aus den Untersuchungen zum NGF-Gehalt im seneszenten ZNS der Ratte.- 6.2 Änderungen der Expression von NGF und seinen Rezeptoren nach verschiedenen zentralnervösen Läsionen — Ausdruck eines intrinsischen Kompensationsversuches?.- 6.2.1 NGF-Veränderungen im cholinergen System des basalen Vorderhirns nach Störung des cerebralen Glukose- und Energiestoffwechsels.- 6.2.2 Stereotaktische Läsion des Nucleus basalis magnocellularis mit Quisqualat bei jungen und alten Ratten: Altersabhängig unterschiedliche NGF-Regulation nach akuter Schädigung?.- 6.2.3 Kompensatorisch gesteigerte NGF-Expression nach akuter, aber inkompletter Läsion des cholinergen septo-hippocampalen Systems.- 6.2.4 Alkoholintoxikation als chronisches Läsionsmodell zentraler cholinerger Neuronen: Erhöhte endogene NGF-Konzentrationen als vergeblicher Kompensationsmechanismus eines neurodegenerativen Prozesses.- 7 Demenz vom Alzheimer-Typ (DAT) und das NGF-sensitive cholinerge System des basalen Vorderhirns.- 7.1 Gegenwärtiger Kenntnisstand zur Rolle von NGF bei der DAT.- 7.2 Erhöhte NGF-Konzentrationen im cerebralen Cortex von Patienten mit DAT: Ausdruck einer versuchten Kompensation mit möglicherweise gegenteiligem Effekt durch Potenzierung der Amyloidtoxizität.- 7.2.1 Erhöhte NGF-Konzentrationen im cerebralen Cortex von Patienten mit DAT: Ausdruck einer versuchten Kompensation?.- 7.2.2 Erhöhte NGF-Konzentrationen im cerebralen Cortex von Patienten mit DAT: Potenzierung der Amyloidtoxizität?.- 8 Entwicklung einer vereinheitlichenden Hypothese zum zeitlichen Verlauf der NGF-Regulation im Rahmen der Degeneration zentraler und peripherer Neurone.- 9 Regulationsmechanismen der NGF-Synthese im Rahmen der neuronalen Plastizität und der Psychoneuroimmunologie.- 9.1 Mechanismen der NGF-Synthese in peripheren und zentralnervösen Zellen.- 9.2 Auswirkungen von Glukokortikoiden und Streß auf den Hippocampus und dessen NGF-Expression.- 10 NGF und die hypothalamisch-hypophysär-adrenokortikale Achse.- 10.1 Hypothalamus.- 10.2 Lokalisierung von NGF und NGFR im Hypothalamus und in der Hypophyse.- 11 Exkurs: Veränderungen der Cortisolregulation im Alter, bei Alzheimer-Demenz und bei affektiven Erkrankungen.- 12 NGF im Blut? — Vom Neurotrophin zum Zytokin.- 12.1 Enzymimmunoassays (ELISA) für NGF im Serum.- 12.1.1 Optimierung hinsichtlich Sensitivität.- 12.1.2 Rehabilität des optimierten NGF-ELISA.- 12.2 Humoraler NGF im Rahmen von Streßmodellen bei Mäusen.- 12.3 Humorale Rolle von NGF beim Menschen.- 12.3.1 Humoraler NGF bei psychiatrischen Patienten und Streß.- 12.3.2 Humoraler NGF bei allergischen und Autoimmunerkrankungen.- 12.4 NGF, Zellen des Immunsystems und Zytokine.- 12.4.1 Mastzellen.- 12.4.2 Induktion der NGF-Synthese durch Zytokine in nicht-neuronalen Zellen.- 12.5 Pharmakokinetik von humoralem NGF.- 12.6 Neurotrophine und die Blut-Hirn-Schranke.- 12.7 Potentielle Quellen und Zielzellen von humoralem NGF.- 12.8 Andere Neurotrophine im Serum?.- 13 Untersuchungen zur Varianz von humanen NGF-Serumkonzentrationen — neuropsychiatrische Implikationen.- 13.1 Probanden.- 13.1.1 Probanden der Berliner Altersstudie.- 13.1.2 Patienten aus der Gedächtnissprechstunde der gerontopsychiatrischen Abteilung der Freien Universität Berlin.- 13.1.3 Patienten mit Major Depression und gesunde Kontrollpersonen des Max-Planck-Institutes für Psychiatrie in München.- 13.1.4 Probanden und Aufbau des Versuchs zu akutem psychischen Streß.- 13.2 Einfluß von Geschlecht, Alter und zirkadianer Rhythmik.- 13.3 Höheres Alter und Demenz; Korrelation mit kognitiven und immunologischen Parametern.- 13.3.1 Korrelation mit kognitiven Parametern?.- 13.3.2 Korrelation mit immunologischen Parametern?.- 13.4 Major Depression.- 13.5 Akuter psychischer Streß während eines Vortrages.- 13.6 Zusammenfassung unserer Untersuchungen zur humoralen Rolle von NGF.- 14 Auto-, para- und endokrine Pluripotenz von NGF — Synoptischer Ausblick und weiterführende Hypothesen zur Rolle von NGF bei neuropsychiatrischen Erkrankungen.- 15 Therapeutische Implikationen für das Neurotrophin NGF.- 15.1 Potentieller Nutzen einer NGF-Behandlung.- 15.2 Potentielle Risiken einer NGF-Behandlung.- 15.3 Synopsis zum therapeutischen Einsatz von NGF und hypothetischer Ausblick.- 16 Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse.- 17 Literatur.- 18 Danksagung.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews